Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.06.2000

11:05 Uhr

adx DÜSSELDORF. Die WestLB Panmure empfiehlt die Aktien der Amadeus AG weiterhin zum Kauf. "Die Unternehmensnachrichten sind sehr positiv", sagte Analyst Georg Kanders. Die Zeitarbeitsfirma habe im abgelaufenen Geschäftsjahr sämtliche Erwartungen übertroffen. Kanders setzt das Kursziel bei 37,50 Euro, was einem Anstieg von über 90 % entsprechen würde. Im Vergleich zu den Mitbewerbern müsste Amadeus nach Ansicht Kanders schon seit längerem bei rund 35 Euro notiert sein.

Amadeus biete hochwertige Personaldienstleistungen an. Durch die Erweiterung auf den Bereich Consulting verbessere das Unternehmen seinen Produktmix. Damit besetze das Unternehmen eine profitable Nische und entziehe sich dem Preisdruck. "Amadeus ist nicht der billigste Anbieter und kann es sich leisten, höhere Kosten an die Kunden weiter zu reichen", urteilte Kanders. Er rechnet für das im April begonnene Geschäftsjahr 2000/2001 mit einem Gewinn von 0,69 Euro je Aktie. Für das darauf folgende Jahr erwartet er ein EPS von 1,07 Euro.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×