Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.06.2017

11:48 Uhr

Großbritannien

Canterbury wählt erstmals seit 99 Jahren Labour

Sensation in Canterbury: Die beschauliche südenglische Stadt mit der berühmten Kathedrale hat Labour gewählt – erstmals seit der Wahlkreis 1918 geschaffen wurde. Zur Sicherheit wurden die Stimmen zweimal ausgezählt.

Die Partei des Laboury-Party-Vorsitzenden hat mancherorts für faustdicke Überraschungen gesorgt. Reuters

Jeremy Corbyn

Die Partei des Laboury-Party-Vorsitzenden hat mancherorts für faustdicke Überraschungen gesorgt.

CanterburyDas Wahlergebnis in Großbritannien ist insgesamt eine Überraschung, aber in manchen Wahlkreisen ist es eine Sensation. Canterbury, die beschauliche südenglische Stadt mit der berühmten Kathedrale, hat Labour gewählt – und zwar laut BBC erstmals, seit der Wahlkreis 1918 geschaffen wurde.

Kandidatin Rosie Duffield gelang es, Julian Brazier seinen für völlig sicher gehaltenen Sitz abzunehmen, den er seit 30 Jahren innehatte. Und das auch noch ganz knapp: Gerade mal 187 Stimmen machten den Unterschied. Vorsichtshalber wurde in der Nacht zum Freitag zweimal ausgezählt, bevor um 4:23 Uhr Ortszeit das Ergebnis offiziell bekannt wurde.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×