Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.04.2006

17:27 Uhr

8500 Beschäftigte legten Arbeit nieder

IG Metall hält auch am Donnerstag an Warnstreiks fest

Die IG Metall hat auch am Donnerstag an ihren Warnstreiks festgehalten.

HB BERLIN. Bis zum Nachmittag hätten knapp 8500 Beschäftigte aus 29 Betrieben die Arbeit niedergelegt, erklärte die Gewerkschaft. Insgesamt hätten sich seit Auslaufen der Friedenspflicht am 29. März rund 720 000 Beschäftigte an den Warnstreiks beteiligt.

Unmittelbar nach Ostern sollen die Tarifverhandlungen in mehreren Tarifbezirken fortgesetzt werden. Die IG Metall verlangt für die bundesweit 3,4 Millionen Beschäftigten der Metall- und Elektrobranche eine Lohnerhöhung von fünf Prozent.

Die Arbeitgeber haben eine Anhebung um 1,2 Prozent bei einer Laufzeit von zwei Jahren sowie zwei Einmalzahlungen in Höhe von 0,6 und 0,4 Prozent angeboten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×