Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.11.2016

01:13 Uhr

„Aktionsprogramm Klimaschutz 2020“

Umweltschutz rechnet sich für Deutschland

Kosten Klimaschutzmaßnahmen zu viel? Das Bundesumweltministerium wollte es genau wissen und gab eine Studie in Auftrag. Demnach überwiegen beim „Aktionsprogramm Klimaschutz 2020“ die Vorteile – nicht nur für die Bürger.

Symbol des Klimawandels: Ein Eismodell des Reichstages steht am 31.10.2016 vor dem Reichstag in Berlin. dpa

Eisiger Reichstag

Symbol des Klimawandels: Ein Eismodell des Reichstages steht am 31.10.2016 vor dem Reichstag in Berlin.

BerlinDas deutsche „Aktionsprogramm Klimaschutz 2020“ entlastet nach einer Studie Bürger und Wirtschaft deutlich mehr, als es sie kostet. Das hat die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) ermittelt, wie die „Süddeutsche Zeitung“ (Mittwoch) berichtet.

Durch die Klimaschutzmaßnahmen aus dem Programm entstünden bis 2020 insgesamt 430.000 neue Jobs und ein Prozent Wirtschaftswachstum. Kosten von 123 Milliarden Euro stünden langfristig Einsparungen von 274 Milliarden Euro gegenüber, vor allem durch einen geringeren Energieverbrauch.

Sowohl private Haushalte als auch die Industrie profitierten davon. Die im Auftrag des Bundesumweltministeriums erstellte Studie wird an diesem Mittwoch in Berlin vorgestellt.

Von

dpa

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Holger Narrog

23.11.2016, 09:10 Uhr

Das Ergebnis dieser Studie ist extrem erfrischend, oder einfacher ausgedrückt peinlich.

Faszinierend ist dass bekannte Unternehmensberatungen derartige Studien mit vorausbestelltem, abwegigen Ergebnis machen.

Sachlich gesehen ist es sehr abwegig dass Massnahmen die (aufgrund (öko)religiöser Visionen) ein suboptimales Wirtschaften erzwingen volkswirtschaftliche Vorteile bringen.

Wenn das Politsystem Energie verteuert, dann werden Betriebe für die Energiekosten massgeblich sind verlagert, Betriebe bei denen Energie eine weniger wichtige Rolle einnimmt unternehmen Energiesparmassnahmen die zwar unmittelbar (unproduktive) Arbeitsplätze und Investitionen hervorbringen aber die Wettbewerbsposition dieser Betriebe schwächen. Bezahlen müssen diese Massnahmen Arbeitnehmer und Kunden. Der Wohlstand der Gesellschaft sinkt. Die Zahl der Arbeitsplätze auch.

Wenn m

Herr Manfred K.

23.11.2016, 12:32 Uhr

Schwerer Druckfehler :
Statt "nicht nur für die Bürger. " in der letzten Zeile des Vorspanns muß es richtig heißen : " ... nur nicht für die Bürger."

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×