Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.10.2012

13:38 Uhr

AKW-Stresstest

EU sieht Probleme bei norddeutschen Kernkraftwerken

Es gibt Handlungsbedarf bei den norddeutschen Kernkraftwerken: Der Prüfbericht der EU-Kommission empfiehlt, Erdbebenwarnsysteme zu installieren.

Der AKW-Stresstest sieht Sicherheitsprobleme - auch bei deutschen Kernkraftwerken. dpa

Der AKW-Stresstest sieht Sicherheitsprobleme - auch bei deutschen Kernkraftwerken.

BrüsselBei den Atomkraftwerken in Norddeutschland sieht die EU in puncto Erdbebenwarnung Handlungsbedarf. Als Ergebnis eines EU-Stresstests empfahlen die Experten am Donnerstag in Brüssel, in den Anlagen Erdbebenwarnsysteme zu installieren. Insgesamt bemängeln die Fachleute sechs Anlagen in Niedersachsen und Schleswig-Holstein, von denen nur noch Brokdorf, Emsland und Grohnde aktiv sind. Auf dem Prüfstand standen in Deutschland zwölf Standorte mit 17 Reaktoren.

Die Betreiber müssten nach Ansicht der EU-Kommission nachrüsten - vorschreiben kann Brüssel dies aber nicht. Für die gesamte EU schätzen die Experten die Nachrüstungskosten für alle aktiven Meiler auf 10 bis 25 Milliarden Euro. Der Löwenanteil entfällt dabei auf Frankreich, das besonders viel Strom aus Atomkraft erzeugt. Der Test deckte bei französischen Kernkraftwerken zahlreiche Mängel auf.

Stresstest der EU: Sicherheitslücken in Kernkraftwerken

Stresstest der EU

Sicherheitslücken in Kernkraftwerken

Neue Erkenntnisse in Sachen Sicherheit und Atomkraftwerke: Der Prüfbericht der EU-Kommission sieht keine direkte Gefahr für die Bürger - praktische alle Anlagen hinken aber bei der Sicherheit hinterher.

Von

dapd

Kommentare (5)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

04.10.2012, 14:28 Uhr

Erdbebengefahr im Norddeutschen Matsch!!
Diese "Experten" der Komiker-Truppe in Brüssel beweisen mal wieder wie lächerlich sie sind. Falls sie überhaupt wissen wo Schleswig-Holstein und Niedersachsen auf der Landkarte zu finden sind, sollten sie mal berichten, wann hier jemals ein Erdbeben stattgefunden hat.

Numismatiker

04.10.2012, 14:34 Uhr

Wie wäre es, wenn man die EU-Kommision endlagert, am Besten in der Asse?

MikeM

04.10.2012, 14:37 Uhr

Brüssel zeigt mit dem Finger auf Deutschland. Wie verzweifelt müssen die Eurokraten sein!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×