Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.05.2011

22:33 Uhr

Amtliches Endergebnis

Rot-Grüner Wahlsieg bestätigt

Nach Abschluss der Stimmen-Auszählung gab es in Bremen erwartungsgemäß wenig Überraschungen. Das amtliche Endergebnis konnte den klaren Wahlsieg von Rot-Grün nur bestätigen.

Dürfen sich jetzt auch amtlich über den Wahlsieg freuen - Bremens Bürgermeister Jens Böhrnsen (SPD) und seine Finansenatorin Karoline Linnert (Grüne). Quelle: dpa

Dürfen sich jetzt auch amtlich über den Wahlsieg freuen - Bremens Bürgermeister Jens Böhrnsen (SPD) und seine Finansenatorin Karoline Linnert (Grüne).

BremenDrei Tage nach der Bürgerschaftswahl in Bremen ist der klare Wahlsieg von Rot-Grün amtlich. Nach Abschluss der Stimmen-Auszählung am Mittwochabend ergaben sich zu den letzten Hochrechnungen erwartungsgemäß keine Veränderungen mehr. Laut vorläufigem amtlichem Endergebnis erzielte die SPD als stärkste Partei 38,6 Prozent (+1,9 Prozent). Die Grünen kamen auf 22,5 Prozent (+6) vor der CDU mit 20,3 Prozent (-5,3). Die Linke erzielte 5,6 Prozent (-2,8), die FDP ist mit 2,4 Prozent (-3,6) nicht mehr im künftigen Landtag vertreten.

Auf die SPD entfallen 36 Sitze (bisher: 35). Die Grünen haben in der neuen Bürgerschaft 21 Sitze (13), die CDU 20 Sitze (22). Die Linkspartei stellt fünf Abgeordnete (5). Die Wählervereinigung „Bürger in Wut“ erreichte aufgrund des besonderen Wahlrechts im kleinsten Bundesland wieder ein Mandat.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×