Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.09.2011

22:10 Uhr

Analyse

Wer die Piratenwähler sind

Mit den Piraten schafft es erstmals seit einem Jahrzehnt eine völlig neue Partei in einen Landtag. Warum haben die Piraten am Sonntag in Berlin so sensationell abgeschnitten?

Mitglieder der Piratenpartei bejubeln ihren Wahlsieg. dpa

Mitglieder der Piratenpartei bejubeln ihren Wahlsieg.

BerlinFür die Forschungsgruppe Wahlen ist klar: Die Wähler waren mit den anderen Parteien unzufrieden. Ihre Anhänger sind vor allem jung, und sie sind vor allem männlich. Die Piraten profitieren bei einer durchwachsenen Senatsbilanz und einer schwachen Opposition von Unzufriedenheit mit der etablierten Politik in Berlin insgesamt. Sie treffen im urban-vernetzten Milieu einer jungen, trendigen Großstadt aber auch auf optimale strukturelle Voraussetzungen.

In den Altersgruppen sind die Piraten bei den unter 30-Jährigen am stärksten (15 Prozent). Hier wählen sie vor allem junge Männer (20 Prozent), bei den unter 30-jährigen Frauen sind es nur elf Prozent. Bei allen 18- bis 34-Jährigen mit Abitur liegen die Piraten mit 15 Prozent knapp vor der CDU mit 14 Prozent. Sehr stark ist die Partei mit 16 Prozent aber auch bei Wählern ohne Job.

Kommentare (20)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Thomas-Melber-Stuttgart

18.09.2011, 22:38 Uhr

Schon erstaunlich, mit wie wenig Substanz man politischen Erfolg haben kann. Das gilt übrigens auch für die "üblichen Verdächtigen".

Account gelöscht!

18.09.2011, 23:15 Uhr

Ich denke hier zeigt sich die Politikverdrossenheit der Bundesbürger. Warum soll ich eine der alten und etablierten Parteien wählen, wenn diese in den letzten Wochen rein gar Nichts mehr bewegt haben!! Es wird Zeit, dass wir den Politikern zu verstehen geben, dass wir das Volk sind!! Es reicht mit welcher Selbstherrlichkeit wir regiert werden. Die Piratenpartei hat kein "offizielles" Wahlprogramm, aber sie sind einfach anders und können daher noch mehr Wähler gewinnen, hier gibt es noch keine Besitztümer zu verteilen!

PeggyEiserne

19.09.2011, 00:45 Uhr

Und ich dachte Wahlen sind geheim,und die Wähler unbekannt,weder Alter noch Herkunft.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×