Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.02.2011

19:32 Uhr

Anti-Guttenberg-Demo

Proteste in Berlin gegen den „Lügenbaron“

Der Umgang von Karl-Theodor zu Guttenberg mit seiner Plagiats-Affäre sorgt auch bei Bürgern für Unmut. Mehrere hundert Menschen demonstrierten in Berlin gegen den Verteidigungsminister.

Anti-Guttenberg Demo in Berlin. Quelle: dapd

Anti-Guttenberg Demo in Berlin.

BerlinDie Demonstranten zogen am Nachmittag vom Potsdamer Platz vor das Ministerium, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

Guttenberg war der Doktortitel aberkannt worden, weil er fremde Quellen nicht ausgewiesen hatte. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte ihr Festhalten an dem CSU-Minister mehrfach bekräftigt. Angemeldet war die Demo laut Polizei unter dem Motto „Protest gegen das ehrlose Verhalten des Verteidigungsministers, der Bundeskanzlerin und der Regierungsfraktionen im Bundestag“.

Die Demonstranten hatten sich zu der Aktion verabredet, um „dem Lügenbaron den Schuh“ zu zeigen - vermutlich in Anspielung auf diese Form des Protests in der arabischen Welt. Am Zaun des Ministeriums befestigten sie Schuhe und Schilder mit Schmähworten, unter anderem Anspielungen auf ein französisches Revolutionslied aus dem 18. Jahrhundert.

Guttenberg bleibt derweil weiter unter Druck. Während die Opposition den CSU-Politiker am Samstag erneut als politisch nicht mehr tragbar bezeichnete, halten Wissenschaftler die von Guttenberg vorgebrachten Erklärungen für sein Fehlverhalten für unglaubwürdig. Angesichts anhaltender Angriffe stellte Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Wolfgang Böhmer (CDU) die Frage, wie lange Guttenberg noch im Amt bleibt.

Kommentare (13)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Linus

26.02.2011, 21:26 Uhr

Herr Verteidigungsminister, bitte bleiben Sie im Amt! Was Sie derzeit leisten, ist sicher unmenschlich zu ertragen, aber der Schlag der Politiker, die eine solche Geschichte brauchen, um Ihnen zu schaden, müssen verdammt viel zu verbergen haben. Ihre Schähkritiker zeigen, wie wichtig Sie uns sind, Tretins finden Sie überall. Schlimm nur, dass man solchen Leuten auch noch zuhört. Ihr Doktortitel war und ist mir völlig egal, auch wie Sie ihn erlangt haben. Dass Sie eine Dissertation aufs Blatt bringen können, wird von Niemandem ernsthaft bestritten werden können, auch nicht von den honoris causa doctores und sonstigen Neidern.

Account gelöscht!

26.02.2011, 22:23 Uhr

".....ein Minister von Merkels Gnaden."
------------

Gebnau das hbe ich doch gestrn schon in einem Beitrag hier im HB gesagt.

Account gelöscht!

26.02.2011, 22:45 Uhr

wenigstens scheint Guttenberg - Affäre hin oder her - einigermassen Grips zu haben; im Gegenteil zu den meisten anderen Politikern: Allen voran der unsägliche Gabriel ...aber was anderes kann man von von einem Lehrer auch schon Berwarten??

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×