Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.02.2013

07:40 Uhr

ARD-Deutschlandtrend

Grüne erzielen besten Wert seit einem Jahr

Die Grünen klettern nach der jüngsten Umfrage auf 16 Prozent. Ein rot-grünes Bündnis käme danach auf 43, die schwarz-gelbe Koalition auf 44 Prozent. Der Haken: Die FDP liegt weiterhin unter der Fünf-Prozent-Hürde.

Haben gut lachen: Die grünen Spitzenkandidaten Katrin Göring-Eckardt und Jürgen Trittin. dpa

Haben gut lachen: Die grünen Spitzenkandidaten Katrin Göring-Eckardt und Jürgen Trittin.

BerlinDie Grünen sind die Gewinner der jüngsten Wählerbefragung. Die Partei kletterte in dem am Freitag veröffentlichten Deutschlandtrend des ARD-Morgenmagazins im Vergleich zur Vorwoche um einen Punkt auf 16 Prozent. So gut standen die Grünen seit Februar 2012 nicht mehr da.

Etwa sieben Monate vor der Bundestagswahl käme eine mögliche rot-grüne Koalition somit auf 43 Prozent. Die schwarz-gelbe Regierungskoalition hätte insgesamt 44 Prozent der Deutschen hinter sich. Allerdings kam die FDP wie vor einer Woche nur auf vier Prozent, sie würde an der Fünf-Prozent-Hürde scheitern. Die Union legte einen Punkt zu auf 40 Prozent. Für die Linke sprachen sich sieben Prozent der am Dienstag und Mittwoch von Infratest dimap 1008 Befragten aus. Die Piraten landeten bei drei Prozent.

Von

rtr

Kommentare (30)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Ein_Sparsamer

15.02.2013, 08:39 Uhr

"Die Grünen sind die Gewinner der jüngsten Wählerbefragung. Die Partei kletterte in dem am Freitag veröffentlichten Deutschlandtrend des ARD-Morgenmagazins im Vergleich zur Vorwoche um einen Punkt auf 16 Prozent. So gut standen die Grünen seit Februar 2012 nicht mehr da. "
---------------------------------
Das sind 16% zuviel. Wer sich mit diesen Kommunisten einläßt bekommt das, was die Niedersachsen jetzt erwartet: Eine Steuererhöhungsorgie!
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/wahl-in-niedersachsen-2013/neue-niedersaechsische-landesregierung-rot-gruen-plant-steuererhoehungsorgie-12080976.html
Versteh einer die Wähler, ich schaff's nicht mehr...

RumpelstilzchenA

15.02.2013, 08:59 Uhr

Hoffentlich geht der Kelch an uns vorbei!!!!!

Account gelöscht!

15.02.2013, 09:05 Uhr

In schweren Zeiten (und die beginnen erst noch in DE), wenn dem "gemeinen" Volk das Geld ausgeht, geht der Trend IMMER zu radikalen Sozialisten (man schaue auf die kommunistische Vergangenheit manches Funktionärs der "grünen" Partei) und zu den Enteignern fürs "Gemeinwohl".
Generell geht der Trend damit zum totalitären Staat, in dem die Individualrechte, die der Einzelne im Rahmen eines Rechtsstaates genießt, zunehmend außer Kraft gesetzt werden. Was dann alleine zählt ist dann der Wille der Gemeinschaft, des Kollektivs, und den wissen nur der jeweilige allwissende Führer oder Führungszirkel.

Die letzte Periode einer großen Depression spülte die NationalSOZIALISTEN hoch. Wer aus der Geschichte nicht lernt, ist bekanntlich dazu verdammt, sie auf die eine oder andere Art zu wiederholen.

"Der neue Faschismus wird nicht sagen: ich bin der Faschismus; er wird sagen: Ich bin der Anti-Faschismus!" Ignazio Silone

"Ich fürchte nicht die Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern in der Maske der Demokraten" - Theodor W. Adorno

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×