Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.03.2013

17:31 Uhr

Bahnhofs-Debakel

Bahn bündelt „Stuttgart 21“ in neuer Gesellschaft

ExklusivDie Deutsche Bahn will alle Aktivitäten rund um den Stuttgarter Bahnhof in einer neuen Projektgesellschaft bündeln. Als Begründung heißt es, eine derartige Struktur sei „besser zu führen.“

Die Baustelle vor dem Hauptbahnhof in Stuttgart. dpa

Die Baustelle vor dem Hauptbahnhof in Stuttgart.

BerlinDie Deutsche Bahn AG bündelt das politisch hoch umstrittene Bahnprojekt „Stuttgart 21“ in einer neuen Projektgesellschaft als 100-prozentige Tochter der DB Netz AG. Ziel sei es, Mitarbeiter sowie alle Maßnahmen und Kosten innerhalb des Konzerns zu bündeln. Das erfuhr das Handelsblatt aus Kreisen des Aufsichtsrates. Damit zieht die Bahn erstmals Konsequenzen aus dem seit Monaten schwelenden Streit um das Projekt.

Eine derartige Struktur sei „besser zu führen“ habe Infrastrukturvorstand Volker Kefer die Maßnahme begründet. Einen entsprechenden Vorschlag hat der Vorstand dem Aufsichtsrat unterbreitet, der morgen entscheidet, ob das Projekt fortgeführt wird. Der ursprüngliche Kostenrahmen wird mit nun 6,5 Milliarden Euro deutlich überschritten. Ein Projektausschuss beim Aufsichtsrat sei nicht geplant, hieß es weiter.

Kommentare (11)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Brasil

03.03.2013, 18:14 Uhr

Ja, fuer so eine Struktur ist die Pleite einfacher abzuwickeln und der Steuerzahler in die Pflicht zu nehmen, das haben nun bald alle begriffen!
Gut, der Lehrer EURO, hervorragend sogar!

Ludwig500

03.03.2013, 18:33 Uhr

Genau das war auch mein erster Gedanke. S21 wird ausgelagert in die "Bad Bahn"

Charly

03.03.2013, 19:07 Uhr

@Brasil

ja, genau das war schon bei der Überschrift mein erster Gedanke.
Hier wird möglicherweise ein vorsätzlich geplanter Konkurs vorbereitet.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×