Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.06.2016

23:06 Uhr

Bericht

Deutschland bei Kleinwaffen-Exporten transparent

Während Deutschland Daten zu Kleinwaffen-Exporten mit großer Transparenz offenlegt, genehmigen Staaten wie der Iran oder Nordkorea so gut wie keine Einblicke. Ein aktueller Bericht bestätigt zudem einen großen Anstieg.

Schießübungen mit Kleinwaffen in Syrien. AP

Syrien

Schießübungen mit Kleinwaffen in Syrien.

New YorkDeutschland und Großbritannien sind beim Export von Kleinwaffen im internationalen Vergleich besonders transparent. Das geht aus dem neuen Jahresbericht der „Small Arms Survey“ hervor. Im Gegensatz dazu veröffentlichten der Iran, Nordkorea, Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate fast überhaupt keine Daten zu ihren Exporten in andere Länder.

Der am Montag in New York veröffentlichte Transparenzbericht stützt sich auf Daten aus dem Jahr 2013, jüngere Daten in diesem Umfang sind derzeit nicht verfügbar. Weltweit wurden im Jahr 2013 Waffen im Wert von 5,8 Milliarden Dollar (5,1 Mrd Euro) verkauft, was einem Anstieg von 17 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Als Kleinwaffen verstehen die Autoren alle Waffen, die von einem Menschen oder einer kleinen Gruppe getragen oder die von einem Lasttier oder einem leichten Fahrzeug transportiert werden können.

Deutsche Streitkräfte: Die Bundeswehr rüstet auf – ein bisschen

Deutsche Streitkräfte

Die Bundeswehr rüstet auf – ein bisschen

Fehlt der Bundeswehr das Geld für Rüstungskäufe? Nein, dementiert die Bundeswehr einen entsprechenden Bericht. Die Nato-Vorgaben werden trotzdem verfehlt – sie erfüllt aber ohnehin kein Mitgliedsstaat.

Die „Small Arms Survey“ mit Sitz in Genf gilt bei der Forschung rund um das Thema Waffen als besonders anerkannt und wird derzeit von den Regierungen mehrerer EU-Länder, darunter auch Deutschland, sowie der Schweiz, Norwegens und Kanadas unterstützt. Auch die USA, Australien, Neuseeland und die UN förderten bereits Projekte der Gruppe.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×