Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.01.2010

08:25 Uhr

Berlin Intern

Politik als geistiger Ausnahmezustand in Permanenz

VonRüdiger Scheidges

Jahr für Jahr nutzt die CSU die Wintermonate, um der Welt von Oberammergau bis Kabul ihre politische Bedeutsamkeit zu demonstrieren. Ist erst einmal die Logik außer Kraft gesetzt, verwundert auch der jüngste Vorstoß von CSU-Innenexperte Hans-Peter Uhl nicht weiter: Warum der CSU ein Vizekanzler nicht ausreicht.

Auf dem Sprung zum Vizekanzler: Allzweckwaffe Karl Theodor zu Guttenberg. Quelle: dpa

Auf dem Sprung zum Vizekanzler: Allzweckwaffe Karl Theodor zu Guttenberg.

HB. „Auch der CSU steht logischerweise ein Vizekanzler zu!“ So insistiert jetzt der CSU-Innenexperte Hans-Peter Uhl. Der Bayer belegt damit, dass die Politik nicht nur eigene Gesetze besitzt. Ihr ist auch eine eigene Logik zu eigen. Es ist die Logik des permanenten geistigen Ausnahmezustands. Dieser sucht die CSU und deren Innenexperten Jahr für Jahr heim, vor allem wenn der alpine Schnee zur politischen Rutschbahn wird. Besonders steil wird die abschüssige Bahn eingeschränkter Zurechnungsfähigkeit Anfang Januar. Da schickt sich die Alpenpartei wie unter einem seltsamen Wiederholungszwang stehend an, der Welt von Oberammergau bis Kabul umfassende politische Bedeutsamkeit zu belegen. Das längst ritualisierte Verfahren: erst die Logik außer Kraft setzen und dann die Samenbank der Kreuther Ideen aufschließen! Dies hat heuer der Uhl Hans-Peter mit seiner Bestallung Karl-Theodor zu Guttenbergs für das Vizekanzleramt besorgt.

Wozu aber auch hat man schon einen so feschen Karl-Theodor von und zu? Logo: zum Vizekanzler! Als Allzweckwaffe in Sachen „kriegsähnliche Zustände“ bereits international angeschärft, bietet sich der Ex-Gebirgsjäger (in Mittenwald) an, auch an der Eigernordwand der heimischen Koalition für Abstürze zu sorgen – sozusagen auf Augenhöhe mit dem freiliberalen Vizekanzler Guido von und zu Westerwelle. Logischerweise.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×