Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.01.2013

10:32 Uhr

Berliner Flughafen

Ramsauer will sich nicht auf Eröffnungstermin für BER festlegen

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer bezweifelt, dass der Berliner Flughafen im nächsten Jahr fertig gestellt wird. Unterdessen erhebt der Architekt des Flughafens schwere Vorwürfe gegen die Betreibergesellschaft.

Kein Vertrauen in den Berliner Flughafen: Verkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) will sich nicht auf einen neuen Eröffnungstermin für den BER festlegen. dapd

Kein Vertrauen in den Berliner Flughafen: Verkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) will sich nicht auf einen neuen Eröffnungstermin für den BER festlegen.

Berlin Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer sieht die mehrfach verschobene Eröffnung des neuen Flughafens Berlin Brandenburg im Jahr 2014 noch nicht gewährleistet. „Es wäre völlig vermessen und verantwortungslos, jetzt schon einen neuen Termin für eine Inbetriebnahme zu nennen“, sagte der CSU-Politiker der „Bild am Sonntag“. „Es müssen planerisch viele Veränderungen erfasst und umgesetzt werden.“ Jetzt sei es an der Zeit, genau zu hinterfragen, zu analysieren und Lösungswege zu skizzieren. „Am Ende kann 2014 rauskommen, genauso aber ein anderes Datum.“

Erst Anfang Januar war bekannt geworden, dass der Eröffnungstermin am 27.Oktober wegen baulicher Mängel nicht eingehalten werden kann. Es war bereits der vierte Termin, der geplatzt ist.

Die Eröffnungstermine für den Hauptstadtflughafen

September 2006

Seit dem ersten Spatenstich im September 2006 sind vier Anläufe gescheitert, zuletzt platzte auch der Eröffnungstermin am 27. Oktober.

30. Oktober 2011

Dieser Termin wird 16 Monate zuvor gekippt. Begründung: Neue Sicherheitsvorschriften und die Pleite zweier Planungsfirmen. Tatsächlich ist der Bau schon ein Jahr im Rückstand.

3. Juni 2012

Nur vier Wochen vorher wird der Start abgeblasen. Begründung: Die Brandschutzanlage funktioniere nicht. Tatsächlich ist in dem Neubau noch viel mehr nicht fertig.

17. März 2013

Dieses neue Datum wird nach neuerlicher Verschiebung im Mai 2012 genannt und einen Monat später schon wieder in Zweifel gezogen. Anfang September wird klar: Auch dieser Termin wird nicht zu halten sein.

27. Oktober 2013

Nach einer Analyse des neuen Technikchefs Horst Amann legt der Aufsichtsrat diesen Termin als neuen Eröffnungstag fest.

Ramsauer plädierte dafür, die durch die Bauverzögerungen gewonnene Zeit zu nutzen, um den Flughafen noch vor der Eröffnung zu erweitern: „In Tegel und Schönefeld haben wir rund 25 Millionen Passagiere im Jahr. Mit dem BER können wir 27 Millionen bewältigen. Das heißt: Der BER ist von Anfang an stark ausgelastet. Wir können den Terminalbereich aber deutlich ausbauen, für zusätzlich zehn Millionen und mehr Passagiere.“

Kommentare (31)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Thomas-Melber-Stuttgart

13.01.2013, 11:21 Uhr

Sitzt im BER-Aufsichtsrat nicht auch ein Vertreter des Bundesverkehrsministeriums?

Account gelöscht!

13.01.2013, 11:50 Uhr

Guten Tag,
es würde mich sehr interessieren, welche Aufwandsentschädigung die Mitgleider des Aufsichtsrats der Flughafenbetreibergesellschaft in den vergangenen Jahren bezogen haben. Sollten sie nicht zum Schadensausgleich von z.B. AirBerlin sowie einiger Ladenbetreiber herangezogen werden? Ist es nicht ein grundsätzliches Übel unserer Gesellschaft, dass es für Schäden fast nie Verantwortliche gibt (Ausnahme: Korruptionsvorwürfe Siemens).
Wünsche eine gute Zeit.

MikeM

13.01.2013, 12:04 Uhr

Ramsauer ist der neue bayerische Dummvertreter in Berlin. Es ist zum Schämen, und das sage ich als Bayer.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×