Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.09.2012

20:48 Uhr

Besuch bei der Unionsfraktion

Helmut Kohl predigt mehr Miteinander

Zum ersten Mal seit zehn Jahren besuchte der Alt-Kanzler die Unionsfraktion. Mit minutenlangem Applaus wurde er dort empfangen. Dann warb der Ex-CDU-Vorsitzende für mehr Miteinander in Europa.

CDU-Fraktion feiert Ex-Kanzler Kohl

Video: CDU-Fraktion feiert Ex-Kanzler Kohl

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

BerlinBei seinem ersten Besuch in der Unionsfraktion seit zehn Jahren hat Alt-Kanzler Helmut Kohl in einem eindringlichen Appell für mehr Gemeinsamkeit in Europa geworben. "Wir brauchen die Bereitschaft zum Miteinander. Wir können die Zukunft nur gemeinsam gewinnen", sagte der ehemalige CDU-Vorsitzende laut Teilnehmerangaben am Dienstag vor der Unionsfraktion. "Wir müssen den Frieden in Europa bewahren", mahnte Kohl und betonte die Erfolge der Fraktion und seiner Partei.

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) sagte im Anschluss an die Sitzung, Kohl sei eine "große Persönlichkeit der Geschichte". Er sei froh, dass der Besuch in der Fraktion zustande gekommen sei.

Die Unions-Abgeordneten würdigten den 82-Jährigen anlässlich des 30. Jubiläums seiner Kanzlerwahl am 1. Oktober und empfingen ihn mit minutenlangem Applaus. Der Empfang habe ihm große Freude bereitet, sagte Kohl den Angaben zufolge. Seine Heimat sei die CDU/CSU-Fraktion, sei das Parlament. Kohl sprach dem Vernehmen nach deutlich und wich auch von seinem Manuskript ab. Der ehemalige CDU-Vorsitzende sitzt seit längerer Zeit im Rollstuhl.

Am Donnerstag feiert die CDU-nahe Konrad-Adenauer-Stiftung Kohl mit einer Veranstaltung in Berlin. Dort werden neben Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auch der ehemalige EU-Kommissionspräsident Jacques Delors und der Mainzer Bischof Karl Kardinal Lehmann sprechen. Kohl will sich mit einem Dankeswort an die Gäste wenden.

Kommentare (10)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

25.09.2012, 21:10 Uhr

wie wäre es denn mal "mit den Menschen"????

kaputze

25.09.2012, 22:05 Uhr

"Die einzige Lösung ist, dass wir jeden im Parlament auf die Straße setzen, damit sie wissen, wie es sich anfühlt", sagte eine der Demonstrantinnen in Madrid. Wann folgt diese Erkenntnis in Berlin/Deutschland generale?

Account gelöscht!

26.09.2012, 08:14 Uhr

Es ist erschreckend, was für einen Personenkult die CDU/CSU um Helmut Kohl veranstaltet. Selbst bei den Interview die im Fernsehen (zur guten Sendezeit) gezeigt wurden, nur Lob überall.
Kein Wort des Dankes für den Bürger, der zu allem nicht gefragt wurde.
Nur eigene Lobeshymnen, für den alt Kanzler und die Partei. Was der Alt Kanzler 15 min in der Fraktion von sich gab, war abgedroschenes leeres Stroh.
Es erinnert stark an die alte DDR.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×