Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.08.2011

17:52 Uhr

Boetticher-Affäre

Nord-CDU findet neuen Fraktionschef

Nach dem Rücktritt Christian von Boettichers sind die Weichen für einen personellen Neuanfang der CDU in Schleswig-Holstein gestellt. Jetzt hat die Partei auch einen Kandidaten für den Fraktionsvorsitz nominiert.

Johannes Callsen soll CDU-Fraktionschef in Schleswig-Holstein werden. Quelle: dpa

Johannes Callsen soll CDU-Fraktionschef in Schleswig-Holstein werden.

KielNeuer Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion in Kiel soll der Wirtschaftspolitiker Johannes Callsen werden. Der 45-Jährige werde am Donnerstag zur Wahl antreten, kündigte Fraktionsvize Susanne Herold am Mittwoch an.

Zuvor hatte es Gespräche mit den anderen Kandidaten gegeben. Beteiligt waren auch der designierte Spitzenkandidat und Landesvorsitzende Jost de Jager sowie Ministerpräsident Peter Harry Carstensen. Im Gespräch für den Fraktionsvorsitz waren zuvor auch Finanzminister Rainer Wiegard (62), der Wirtschaftspolitiker Hans-Jörn Arp (59) und Finanzexperte Tobias Koch (37) gewesen.

Die Bewerber hatten sich darauf verständigt, dass es keine Kampfabstimmung geben soll. Koch tritt nun für den Posten des Fraktionsvizes an.

Callsen hat sich bisher in erster Linie als Wirtschaftspolitiker einen Namen gemacht. Der Fraktionsvorsitz muss neu besetzt werden, weil der bisherige Amtsinhaber Christian von Boetticher wegen einer früheren Beziehung zu einer 16-Jährigen von allen Spitzenposten zurückgetreten war.

Wirtschaftsminister Jost de Jager wurde bereits am Dienstagabend als neuer Spitzenkandidat und designierter Landeschef nominiert.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×