Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.09.2012

16:05 Uhr

Brandenburg

Platzeck wieder zum SPD-Landesvorsitzenden gewählt

Ministerpräsident Matthias Platzeck bleibt auch nach zwölf Jahren Landesvorsitzender der brandenburgischen SPD. Auf dem Parteitag in Luckenwalde votierten am Samstag 93,5 Prozent der Delegierten für den 58-Jährigen.

Matthias Platzeck (SPD) ist Brandenburgs Ministerpräsident. dpa

Matthias Platzeck (SPD) ist Brandenburgs Ministerpräsident.

LuckenwaldeAuf dem Parteitag in Luckenwalde votierten am Samstag 93,5 Prozent der Delegierten für den 58-Jährigen, der das Amt seit zwölf Jahren innehat. Platzeck war einziger Kandidat und erzielte fast das gleiche Ergebnis wie vor zwei Jahren (93,7 Prozent). Seit insgesamt zwölf Jahren hat er das Amt inne.

Auch seine beiden Stellvertreterinnen, die Landtagsabgeordnete Klara Geywitz und Bildungsministerin Martina Münch, wurden klar bestätigt. Geywitz erhielt 90 (73,8 Prozent), Münch 89 (72,4 Prozent) Stimmen. Generalsekretär Klaus Ness kam dieses Mal auf 77 Stimmen (64,2 Prozent) und verbesserte sich damit leicht gegenüber 2010 (61,5 Prozent).

Zuvor hatte Platzeck den Anspruch erhoben, alle anstehenden Wahlen der nächsten beiden Jahre zu gewinnen. Dies sei zu schaffen, und dafür wolle er hart arbeiten, sagte der Landesvorsitzende und Ministerpräsident. Er warnte deshalb die seit 22 Jahren regierenden Sozialdemokraten davor, sich auf ihren Lorbeeren auszuruhen.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×