Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.09.2011

14:15 Uhr

Bundeskabinett

Schröder kehrt aus der Babypause zurück

Im Juni hatte sie erst ihre Tochter zur Welt gebracht - jetzt kehrt Bundesfamilienministerin Kristina Schröder zurück aus der Babypause ins Bundeskabinett.

Kommt im September zurück: Familienministerin Kristina Schröder (CDU). dpa

Kommt im September zurück: Familienministerin Kristina Schröder (CDU).

BerlinBundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) kehrt am 12. September aus ihrer kurzen Babypause zurück. Das bestätigte das Bundesfamilienministerium am Donnerstag auf Anfrage in Berlin. Schröder hatte Ende Juni ihre Tochter Lotte Marie zur Welt gebracht. Die 34-jährige CDU-Politikerin ist die erste Bundesministerin, die in ihrer Amtszeit Mutter wurde.

Am Mittwoch, 14. September, dürfte Schröder erstmals wieder im Bundeskabinett mit von der Partie sein. Während ihres Mutterschutzes war sie im Ministerium von Staatssekretär Josef Hecken und dem Parlamentarischen Staatssekretär Hermann Kues (CDU) vertreten worden, auf Ministerebene durch Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU).

Von

afp

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

02.09.2011, 14:42 Uhr

Zu was hat die eigentlich ein Kind bekommen?
So nach dem Motto "man hat ja wenigstens eins"
Armes Kind, das tut mir jetzt schon leid, eine Mutter wird es nie richtig haben, denn der ist ja Karriere wichtiger
Es wird so ein Kind, wie wir sie ja schon viele haben, was mit Geld zugeschüttet wird, aber Nestwärme wird es nie erfahren
Bischof Mixa hatte Recht, als er sagte, diese Frauen machen sich selbst nur zu Gebärmaschinen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×