Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.06.2015

07:46 Uhr

„bundeskanzlerin“

Russen und Ukrainer beschimpfen sich auf Merkels Instagram-Account

Nach dem Vorbild des Weißen Hauses nutzt auch das Bundeskanzleramt den Foto-Dienst Instagram. In den Kommentaren toben sich bisher allerdings vor allem feindselige Russen und Ukrainer aus.

Screenshot vom Auftritt von Bundeskanzlerin Angela Merkel auf Instagram: Das Profil „bundeskanzlerin“ knackte wenige Stunden nach dem Start am Mittwoch die Marke von 1000 Abonnenten, am Donnerstag waren es bereits über 30000. dpa

Die Kanzlerin auf Instagram

Screenshot vom Auftritt von Bundeskanzlerin Angela Merkel auf Instagram: Das Profil „bundeskanzlerin“ knackte wenige Stunden nach dem Start am Mittwoch die Marke von 1000 Abonnenten, am Donnerstag waren es bereits über 30000.

BerlinBilder aus dem Arbeitsalltag von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gibt nun auch bei der Foto-Plattform Instagram. Das Profil „bundeskanzlerin“ knackte wenige Stunden nach dem Start am Mittwoch die Marke von 1000 Abonnenten, am Donnerstag waren es bereits über 30.000. Die Fotos stammen vom offiziellen Fotografen der Bundesregierung.

Die Bilder vermitteln mit anderen Perspektiven als die offiziellen Protokoll-Fotos den Eindruck eines Blicks hinter die Kulissen. Die Kommentare unter den Bildern waren zum Dienstag voll mit zum Teil obszönen Wortmeldungen in russischer Sprache. Zum Teil beschimpften sich Russen und Ukrainer wüst. Möglicherweise hatte Merkels jüngstes Treffen mit Präsident Wladimir Putin zur Ukraine-Krise in der weißrussischen Hauptstadt Minsk ihre Aufmerksamkeit auf das Profil der Kanzlerin gelenkt.

Deutschlands Handel mit Russland

Deutschland und Russland...

...sind wirtschaftlich eng verwoben. Daimler ist am russischen Lkw-Hersteller Kamaz beteiligt, die BASF-Tochter Wintershall arbeitet eng mit Gazprom zusammen, Siemens unterhält eine Partnerschaft mit der Russischen Staatsbahn RZD.

76,5 Milliarden Euro

2013 tauschten beide Länder Güter im Wert von rund 76,5 Milliarden Euro aus. Dabei überstiegen die Importe aus Russland die Exporte.

Erdöl und Erdgas...

...machten drei Viertel der Importe aus Russland aus, die sich insgesamt auf 40,4 Milliarden Euro beliefen.

Im Gegenzug...

...lieferte Deutschland dem Statistischen Bundesamt zufolge Waren im Wert von 36,1 Milliarden Euro nach Russland.

Autos, Maschinen und Chemie

An der Spitze standen die Maschinenbauer (8,1 Milliarden Euro), die Autoindustrie (7,6 Milliarden Euro) und die Chemiebranche (3,2 Milliarden Euro).

Deutschland...

...liegt hinter China auf Rang zwei der Lieferländer Russlands.

Russland hingegen...

...ist der elftwichtigste Absatzmarkt für die deutsche Exportwirtschaft.

In den USA veröffentlicht Präsidenten-Fotograf Pete Souza schon lange ähnliche Bilder auf Instagram und auch auf der Fotoplattform Flickr. Instagram gehört zum weltgrößten Online-Netzwerk Facebook. Diverse deutsche Datenschützer werfen Facebook Regelverletzungen vor und fordern offizielle Stellen auf, keine Profile bei dem Online-Netzwerk zu haben.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×