Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

Bundestag

Das sind die Topverdiener unter den Abgeordneten

Seit 2013 müssen Abgeordnete ihre Nebeneinkünfte veröffentlichen. Immerhin über 26 Millionen allein in den letzten vier Jahren. Das sind die Top-Nebenverdiener im Bundestag.

  • zurück
  • 1 von 12
  • vor
Der Vorwurf der Intransparenz begleitet die Abgeordneten des deutschen Bundestages schon seit vielen Jahren. Deshalb führte das Parlament 2013 ein neues System der Selbstauskunft ein. Meldepflichtig sind seitdem Nebeneinkünfte von mehr als 1.000 Euro im Monat oder 10.000 Euro im Jahr. Die Selbstauskünfte enthalten aber keine genauen Zahlen, sondern lediglich eine Einkunftspanne. Die Organisation abgeordnetenwatch.de hat die Selbstauskünfte aller 655 Abgeordneten, erfasst und ausgewertet. Zwischen 26,5 Millionen und 48,7 Millionen Euro sollen sie in der laufenden Legislaturperiode demnach erhalten haben. dpa

Pflicht zur Selbstauskunft

Der Vorwurf der Intransparenz begleitet die Abgeordneten des deutschen Bundestages schon seit vielen Jahren. Deshalb führte das Parlament 2013 ein neues System der Selbstauskunft ein. Meldepflichtig sind seitdem Nebeneinkünfte von mehr als 1.000 Euro im Monat oder 10.000 Euro im Jahr. Die Selbstauskünfte enthalten aber keine genauen Zahlen, sondern lediglich eine Einkunftspanne. Die Organisation abgeordnetenwatch.de hat die Selbstauskünfte aller 655 Abgeordneten, erfasst und ausgewertet. Zwischen 26,5 Millionen und 48,7 Millionen Euro sollen sie in der laufenden Legislaturperiode demnach erhalten haben.

Bild: dpa

Zwischen 120.000 und  200.000 Euro Nebeneinkünfte errechnet die Plattform für den SPD-Abgeordneten Joachim Poß. Die soll er vor allem von der RAG Deutsche Steinkohle AG beziehen. Gemeinsam mit Bundestagspräsident Norbert Lammert sitzt Poß im RAG-Aufsichtsrat.

Platz 10: Joachim Poß, SPD

Zwischen 120.000 und 200.000 Euro Nebeneinkünfte errechnet die Plattform für den SPD-Abgeordneten Joachim Poß. Die soll er vor allem von der RAG Deutsche Steinkohle AG beziehen. Gemeinsam mit Bundestagspräsident Norbert Lammert sitzt Poß im RAG-Aufsichtsrat.

Von mehreren Versicherungsgesellschaften soll Wolfgang Bosbach bis zu  255.000 Euro erhalten haben.

Platz 9: Wolfgang Bosbach, CDU

Von mehreren Versicherungsgesellschaften soll Wolfgang Bosbach bis zu 255.000 Euro erhalten haben.

Funktionen bei der Lanxxes AG, der Lausitz Energie Kraftwerke AG, der Lausitz Energie Bergbau AG, der Vattenfall GmbH, der VIVA WEST GmbH und der VIVA WEST Wohnen GmbH  übt SPD-Abgeordnete Ulrich Freese aus. Das bringt ihm zwischen 139.000 und 265.000 Euro zusätzlich zu seinem Abgeordnetengehalt ein.

Platz 8: Ulrich Freese, SPD

Funktionen bei der Lanxxes AG, der Lausitz Energie Kraftwerke AG, der Lausitz Energie Bergbau AG, der Vattenfall GmbH, der VIVA WEST GmbH und der VIVA WEST Wohnen GmbH übt SPD-Abgeordnete Ulrich Freese aus. Das bringt ihm zwischen 139.000 und 265.000 Euro zusätzlich zu seinem Abgeordnetengehalt ein.

Ein besonderes Verhältnis pflegt der CSU-Abgeordnete Lerchenfeld zur Krones AG. Der Graf sitzt hier im Aufsichtsrat. Und erzielt durch diese Tätigkeit Nebeneinkünfte zwischen 150.000 und  265.000 Euro.

Platz 7: Philipp Graf von und zu Lerchenfeld, CSU

Ein besonderes Verhältnis pflegt der CSU-Abgeordnete Lerchenfeld zur Krones AG. Der Graf sitzt hier im Aufsichtsrat. Und erzielt durch diese Tätigkeit Nebeneinkünfte zwischen 150.000 und 265.000 Euro.

Zwischen 3.500 und 7.000 Euro soll Bundestags-Vizepräsidentin Ulla Schmidt von der SPD als Verwaltungsrätin des Schweizer Pharmakonzerns Siegfried Holding AG verdienen. Insgesamt soll sie im vergangenen Jahr so bis zu 205.000 Euro kassiert haben. Ihre Vergangenheit als Gesundheitsministerin bewertet abgeordnetenwatch.de dabei als besonders problematisch.

Platz 6: Ulla Schmidt, SPD

Zwischen 3.500 und 7.000 Euro soll Bundestags-Vizepräsidentin Ulla Schmidt von der SPD als Verwaltungsrätin des Schweizer Pharmakonzerns Siegfried Holding AG verdienen. Insgesamt soll sie im vergangenen Jahr so bis zu 205.000 Euro kassiert haben. Ihre Vergangenheit als Gesundheitsministerin bewertet abgeordnetenwatch.de dabei als besonders problematisch.

Auch Michael Fuchs gehört zu den vielbeschäftigten Abgeordneten. Zumindest, was ihre Nebentätigkeit angeht: Fuchs bringt sich in deiner Personalberatungsgesellschaft, einem Getränkekonzern, einem Schmiederwerk, einer Beteiligungsberatungsgesellschaft und dem Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG ein. Bis zu 460.000 Euro zusätzlich bringt ihm das ein. dpa

Platz 5: Michael Fuchs, CDU

Auch Michael Fuchs gehört zu den vielbeschäftigten Abgeordneten. Zumindest, was ihre Nebentätigkeit angeht: Fuchs bringt sich in deiner Personalberatungsgesellschaft, einem Getränkekonzern, einem Schmiederwerk, einer Beteiligungsberatungsgesellschaft und dem Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG ein. Bis zu 460.000 Euro zusätzlich bringt ihm das ein.

Bild: dpa

Durch Tätigkeiten für die Raiffeisen AG und zwei LVM Versicherungen verdient Franz-Josef Holzenkamp mindestens 255.000 Euro zusätzlich. Es könnten aber auch bis zu 532.000 Euro sein, so abgeordnetenwatch.

Platz 4: Franz-Josef Holzenkamp, CDU

Durch Tätigkeiten für die Raiffeisen AG und zwei LVM Versicherungen verdient Franz-Josef Holzenkamp mindestens 255.000 Euro zusätzlich. Es könnten aber auch bis zu 532.000 Euro sein, so abgeordnetenwatch.

Als stellvertretender Verwaltungschef der Schweizer Beteiligungsgesellschaft HBM Healthcare Investments AG soll der früherer Forschungsminister Heinz Riesenhuber mindestens 350.000 Euro verdient haben. Es könnte aber auch mehr sein. Über eine halbe Million Euro sollen es nach den Berechnungen der Beobachter aber nicht gewesen sein.

Platz 3: Heinz Riesenhuber, CDU

Als stellvertretender Verwaltungschef der Schweizer Beteiligungsgesellschaft HBM Healthcare Investments AG soll der früherer Forschungsminister Heinz Riesenhuber mindestens 350.000 Euro verdient haben. Es könnte aber auch mehr sein. Über eine halbe Million Euro sollen es nach den Berechnungen der Beobachter aber nicht gewesen sein.

Noch einmal fast 200.000 Euro mehr verdient Dagmar Wöhrl. Die CSU-Abgeordnete beteiligt sich in einer Bank und verschiedenen Versicherungsgesellschaften. Mindestens 617.000 Euro, möglicherweise aber sogar bis zu 900.000 Euro, verdient sie so zusätzlich. Allein die Nürnberger Versicherung soll ihr zwischen 342.000 und 525.000 Euro seit 2013 überwiesen haben.

Platz 2: Dagmar Wöhrl, CSU

Noch einmal fast 200.000 Euro mehr verdient Dagmar Wöhrl. Die CSU-Abgeordnete beteiligt sich in einer Bank und verschiedenen Versicherungsgesellschaften. Mindestens 617.000 Euro, möglicherweise aber sogar bis zu 900.000 Euro, verdient sie so zusätzlich. Allein die Nürnberger Versicherung soll ihr zwischen 342.000 und 525.000 Euro seit 2013 überwiesen haben.

Absoluter Spitzenreiter ist der CDU- Abgeordnete  Stephan Harbarth. Eine Million Euro soll er mindestens aus Nebentätigkeiten verdienen. Unter anderem hat er Posten inne bei SZA und der Zutt & Anschütz Rechtsanwalt AG.

Platz 1: Stephan Harbath, CDU

Absoluter Spitzenreiter ist der CDU- Abgeordnete Stephan Harbarth. Eine Million Euro soll er mindestens aus Nebentätigkeiten verdienen. Unter anderem hat er Posten inne bei SZA und der Zutt & Anschütz Rechtsanwalt AG.

Allerdings: Die Mehrheit der Parlamentarier verfügt über keine meldepflichtigen Nebeneinkünfte. Lediglich jeder vierte Bundestagsabgeordnete hat etwas hinzuverdient. Das sind 178 von 655 Abgeordneten. dpa

Deutscher Bundestag

Allerdings: Die Mehrheit der Parlamentarier verfügt über keine meldepflichtigen Nebeneinkünfte. Lediglich jeder vierte Bundestagsabgeordnete hat etwas hinzuverdient. Das sind 178 von 655 Abgeordneten.

Bild: dpa

  • zurück
  • 1 von 12
  • vor

Weitere Galerien

Trainer, Transfers, Top-Talente: Die Baustellen der Bundesligisten

Trainer, Transfers, Top-Talente

Die Baustellen der Bundesligisten

Nach der langen Sommerpause wird in der Fußball-Bundesliga ab Freitag endlich wieder um Punkte gekämpft. Trotz intensiver Vorbereitung klagen fast alle der 18 Erstligisten aber über Probleme der unterschiedlichsten Art.

Verkauf von Air Berlin: Wer im Airline-Poker mit am Tisch sitzt

Verkauf von Air Berlin

Wer im Airline-Poker mit am Tisch sitzt

Der Insolvenzfall Air Berlin soll schnell gelöst werden. Der Zeitdruck ist groß, das Geld aus einem Überbrückungskredit reicht nur drei Monate. Manager, Politiker und Juristen mischen als Akteure mit. Ein Überblick.

Bundesliga-Prognose (1): Bayern gewinnt. Klar – oder?

Bundesliga-Prognose (1)

Bayern gewinnt. Klar – oder?

Die Bundesliga startet in die neue Saison. Das heißt: Es ist Tippspielzeit. Egal, wo Sie angemeldet sind – ein wenig Inspiration ist immer hilfreich. Daher zeigen wir zum Bundesligastart die Spieltagprognose von...

von Katrin Skaznik

Promi-Immobilien: Der Kitsch-Bunker der TV-Diva

Promi-Immobilien

Der Kitsch-Bunker der TV-Diva

Wenn New Yorker eine Familie gründen, ziehen sie nach New Jersey. Soweit das Klischee. Das It-Girl Jacqueline Laurita hat genug von der Vorstadtidylle – für 2,3 Millionen Dollar steht ihre Villa zum Verkauf.

Inflation im Euroraum: Günstiges Gemüse, teure Flüge

Inflation im Euroraum

Günstiges Gemüse, teure Flüge

Die Preise in der Eurozone ziehen zum Leidwesen der EZB nur langsam an. Einige Waren sind sogar günstiger als im Vorjahr. Wer in den Urlaub will, zahlt hingegen mehr – teils deutlich sogar. Eine Übersicht.

Anschlag in Barcelona: „Ganz Spanien ist Barcelona. Die Ramblas werden wieder für alle sein“

Anschlag in Barcelona

„Ganz Spanien ist Barcelona. Die Ramblas werden wieder für alle sein“

Nach den Terror-Attacken in Spanien mit 13 Toten und mehr als 100 Verletzen ist die internationale Anteilnahme groß. Zahlreiche Prominente äußern ihre Solidarität und bringen ihr Mitgefühl zum Ausdruck. Die Reaktionen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×