Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.08.2013

16:04 Uhr

Bundeswehr

USA bieten Deutschland Drohnen zum Kauf an

Die Bundesregierung forciert den Einkauf von Kampfdrohnen. Auf Anfrage haben die USA der Bundeswehr angeboten, Drohnen nach Deutschland zu verkaufen. Die sind offenbar unbewaffnet, sollen sich aber umrüsten lassen.

Eine Drohne von Typ MQ-1 Predator der US Air Force. Der Bundesregierung liegt ein Angebot zum Kauf von Drohnen des Typs Predator aus den USA vor. dpa

Eine Drohne von Typ MQ-1 Predator der US Air Force. Der Bundesregierung liegt ein Angebot zum Kauf von Drohnen des Typs Predator aus den USA vor.

BerlinDie USA haben der Bundeswehr unbewaffnete Drohnen zum Kauf angeboten. Das Verteidigungsministerium bestätigte am Mittwoch, die USA hätten auf eine Anfrage der Bundesregierung aus dem vergangenen Jahr reagiert und die Lieferung von Predator-Drohnen offeriert.

Eine Entscheidung stehe in dieser Wahlperiode nicht mehr an, sagte ein Sprecher des Ministeriums. Zudem sei man auch mit anderen möglichen Lieferanten in Kontakt. Er betonte, eine Bewaffnung der US-Aufklärungsdrohnen sei nicht ohne weiteres möglich. Hätte man bewaffnete Fluggeräte kaufen wollen, hätte man auch eine entsprechende Anfrage an die USA gestellt.

Die „Süddeutsche Zeitung“ hatte berichtet, es gehe um vier Drohnen des Typs MQ-9A Predator B samt Bodenstationen. Demnach boten die USA zwar die Lieferung unbewaffneter Drohnen an. Es sei aber möglich, die Fluggeräte so umzurüsten, dass sie Waffen tragen und abfeuern könnten. Verteidigungsminister Thomas de Maizière hat sich mehrmals dafür ausgesprochen, Kampfdrohnen zu beschaffen, die Entscheidung aber in die nächste Legislaturperiode verschoben.

De Maizière hatte in diesem Jahr die Entwicklung der Drohne vom Typ Euro Hawk gestoppt, weil es Probleme bei der Zulassung gab. Sie sollte vom US-Unternehmen Northrop Grumman geliefert werden. Die Opposition wirft dem CDU-Minister vor, früher als zugegeben von den Zulassungsproblemen gewusst zu haben. De Maiziere hat dies zurückgewiesen.

Von

rtr

Kommentare (4)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

28.08.2013, 17:17 Uhr

Na sowas! Nachdem sie die deutsche Eigenentwicklung (mit Hilfe einer beteiligten US-Firma) "abgeschossen" haben, bieten sie jetzt ihre Drohnen an. Das ist aber ausgesprochen nett von den Amerikanern, muß man schon sagen. Solche Besatzer hat man gerne!

Drohnenundtontaubenshooter

28.08.2013, 17:23 Uhr

Was soll denn der Quatsch wieder? Haben diese neuen Drohen etwa eine zivile Luftfahrtzulassung? Ami go home!

Account gelöscht!

28.08.2013, 17:36 Uhr

..und natürlich besteht zwischen beiden Sachverhalten keinerlei Zusammenhang...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×