Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.10.2012

22:22 Uhr

CDU-Vorsitz

Laschet will Merkels Stellvertreter werden

Der frühere Integrationsminister Armin Laschet will Norbert Röttgen im Bundesvorstand der CDU ablösen. Vom NRW-Landesvorstand wurde er einstimmig für den Vizeposten nominiert.

Armin Laschet, Landeschef der CDU in Nordrhein-Westfalen. dpa

Armin Laschet, Landeschef der CDU in Nordrhein-Westfalen.

DüsseldorfDie nordrhein-westfälische CDU will ihren Landesvorsitzenden Armin Laschet als einen der Stellvertreter von Parteichefin Angela Merkel. Der Landesvorstand nominierte Laschet am Montagabend einstimmig für den Vize-Posten, wie eine Parteisprecherin in Düsseldorf mitteilte. Der frühere NRW-Integrationsminister würde damit auf Norbert Röttgen folgen, der das Amt bislang innehat und nicht wieder kandidiert. Gewählt werden soll Laschet auf dem CDU-Bundesparteitag am 4. und 5. Dezember in Hannover.

Bereits Ende Juni wurde Laschet zum neuen Vorsitzenden der NRW-CDU gewählt. Röttgen hatte nach dem desaströsen Abschneiden bei der Landtagswahl im Mai seinen Rückzug angekündigt.

Für das CDU-Präsidium schlug der Landesvorstand am Montag wieder den Bundesvorsitzenden der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft, Karl-Josef Laumann, und den Bundesvorsitzenden der Jungen Union, Philipp Mißfelder, vor.

Von

dapd

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

29.10.2012, 22:52 Uhr

Monti, Rajoy, Laschet... auf den ersten Blick sehen die für mich alle gleich aus.

Raus aus dem Einheitsbrei EU/Euro, zurück zu einem national bewußten Staat. Ich bin Jahrgang 60 und zucke vor keiner Nazikeule zurück, weil sie mich nicht persönlich betrifft.

Account gelöscht!

30.10.2012, 10:35 Uhr

Laschet ist gut. Merkel muss beweisen, dass sie "einen Mann" und jemanden mit "Charakter" an ihrerf Seite ertragen kann. 20 Männer hat sie ja schon weggebissen - jetzt bitte mal nicht beissen Frau Merkel. ok ?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×