Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.02.2015

16:46 Uhr

Christian Wulff und Sebastian Edathy

Staatsanwalt soll pikante Details verraten haben

Ein Staatsanwalt soll in den Fällen Edathy und Wulff mehrmals vertrauliche Informationen an Medien weitergegeben haben. Nun gerät er selbst in Visier der Justiz. Er ist nicht der einzige, gegen den ermittelt wird.

Der Leiter der Generalstaatsanwaltschaft Celle, Generalstaatsanwalt Frank Lüttig (l), soll vertrauliche Informationen an Medien weitergegeben haben. dpa

Frank Lüttig

Der Leiter der Generalstaatsanwaltschaft Celle, Generalstaatsanwalt Frank Lüttig (l), soll vertrauliche Informationen an Medien weitergegeben haben.

HannoverGegen den Leiter der Generalstaatsanwaltschaft Celle, Frank Lüttig, wird wegen des Verdachts der Weitergabe vertraulicher Einzelheiten aus den Ermittlungen gegen ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff (CDU) und den früheren Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy (SPD) an Medien ermittelt. Das sagte Niedersachsens Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz (Grüne) nach eigenen Angaben am Freitag dem Landtag in Hannover.

Ihm werde vorgeworfen, in acht Fällen „in strafbarer Weise Geheiminformationen an Dritte weitergegeben zu haben“, erklärte Niewisch-Lennartz weiter. Sieben bezögen sich auf Informationen aus dem Verfahren gegen Wulff, einer auf den Fall Edathy.

Lüttig war im fraglichen Zeitraum zunächst Leiter der Strafrechtsabteilung im Landesjustizministerium unter Niewisch-Lennartz' Vorgänger Bernd Busemann (CDU) und übernahm dann 2012 rund drei Monate nach Aufnahme der Ermittlungen gegen Wulff durch die Staatsanwaltschaft Hannover die Leitung der Generalstaatsanwaltschaft in Celle. Sie leitet die Ermittler in Hannover als direkt vorgesetzte Behörde.

Christian Wulff: Ein Steckbrief

Geburt

Christian Wulff ist am 9. Juni 1959 in Osnabrück als Christian Wilhelm Walter Wulff geboren.

Ausbildung

Sein Abitur bestand Wulff 1980 mit der Note 1,9. Danach studierte Wulff bis 1986 Jura in seiner Heimatstadt Osnabrück.

Beruf

1990 Niederlassung als Rechtsanwalt in Osnabrück .

Partei

1975 CDU-Eintritt, 1978-1980 Bundesvorsitzender Schüler-Union, 1994-2008 Landesvorsitzender in Niedersachsen, seit 1998 stellvertretender CDU-Bundesvorsitzender.

Abgeordneter

Von 1986 bis 2001 im Rat der Stadt Osnabrück, von 1994 bis 2010 im niedersächsischen Landtag

Wahlen

Niederlagen: 1994 und 1998 erfolglose Kandidatur gegen Gerhard Schröder (SPD) um das Amt des Ministerpräsidenten in Hannover.

Wahlsiege: 2003 Gewinn der Landtagswahl und Ministerpräsident Niedersachsens bis 2010, im gleichen Jahr wird Wulff im dritten Wahlgang zum Bundespräsidenten und somit zum Staatsoberhaupt gewählt.

Familie

Verheiratet: Von 1988 bis 2006 mit Rechtsanwältin Christiane; von 2008 bis 2013 mit Journalistin Bettina.

Kinder: aus erster Ehe Tochter Annalena (geb. 1993), gemeinsam mit Bettina Sohn Linus Florian (geb. 2008); Bettina Wulff hat aus früherer Beziehung Sohn Leander (geb. 2003).

Lüttig war damit so etwas wie der Chefermittler sowohl im Fall Wulff als auch in dem späteren Verfahren gegen Edathy, das ebenfalls von der Staatsanwaltschaft in Hannover geführt wird. Niewisch-Lennartz zufolge wird zudem gegen eine zweite Person wegen Geheimnisverrats ermittelt. Deren Namen dürfe sie derzeit jedoch aus ermittlungstaktischen Gründen öffentlich nicht nennen.

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Manfred Zimmer

20.02.2015, 18:09 Uhr

Folgen Sie einmal mit, was alles in Niedersachsen so passiert. Bayern ist schon schlimm. Aber was da oben abgeht, ist unbeschreiblich. Dabei kommt nicht einmal alles an die Öffentlichkeit. Richter Fahsel a.D. hätte das Gefühl gehabt, in einem Rechtsstaat zu leben.

Herr Wolfgang Trantow

20.02.2015, 19:15 Uhr

Politiker und Justiz arbeiten immer zusammen zum persönlichen Vorteil!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×