Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.01.2007

09:28 Uhr

HB KREUTH. In der Krise um die politische Zukunft des bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber hat die CSU- Landtagsfraktion in der Nacht zum Mittwoch eine gemeinsame Erklärung gebilligt. Die Erklärung im Wortlaut:

„Wir, die Mitglieder der CSU-Landtagsfraktion, sprechen unserem Ministerpräsidenten das Vertrauen aus. Wir stehen zu Edmund Stoiber und der von ihm verantworteten, überaus erfolgreichen und zukunftsweisenden Politik.

Die Frage der Spitzenkandidatur zur Landtagswahl 2008 ist offen. Hierüber entscheidet der neu zu wählende CSU-Parteitag.

Diese Parteitagsentscheidung wird vom Ministerpräsidenten und Parteivorsitzenden in Gesprächen mit den Spitzen von Partei und Fraktion rechtzeitig vorbereitet werden."

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×