Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.01.2005

13:17 Uhr

Einnahmen im Vergleich zum Vorjahr um zehn Prozent gestiegen

Finanzlage der Rentenkassen entspannte sich im Dezember

Die Finanzlage der gesetzlichen Rentenversicherung hat sich im Dezember nach einem drastischen Einbruch der Einnahmen im Vormonat deutlich erholt.

HB BERLIN. Die Finanzlage der gesetzlichen Rentenversicherung hat sich im Dezember nach einem drastischen Einbruch der Einnahmen im Vormonat deutlich erholt. Zum Jahresende habe die Rücklage der Rentenversicherung über 4,8 Milliarden Euro betragen, sagte der Präsident der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BfA), Herbert Rische, am Freitag in Berlin. Die Finanzmittel lägen damit um rund 400 bis 500 Millionen Euro höher als noch im Oktober in der letzten Sitzung des Schätzerkreises der Rentenversicherung erwartet. Die Einnahmen aus Pflichtbeiträgen seien im Vergleich zum Dezember 2003 um 10,6 Prozent gestiegen. Der BfA-Präsident sagte, die Schwankungsreserve entspreche damit 30 bis 31 Prozent einer Monatsausgabe der Rentenversicherung. Gesetzlich vorgeschrieben sind 20 Prozent.

Auf Grund der besseren Startsituation ist Rische zufolge für 2005 die Gefahr gebannt, dass der Bund im Herbst der Rentenversicherung mit einem Darlehen aushelfen muss. Allerdings würden 2005 vorgezogene Bundeszuschüsse an die Rentenkasse notwendig, nicht jedoch wie noch vor einigen Wochen vermutet schon im Mai, sondern zu einem späteren Zeitpunkt. Mit den Zahlen könne man etwas entspannter in das neue Jahr gehen. „Sie bedeuten aber keine Entwarnung“, sagte Rische. Im November waren die Einnahmen im Vergleich zum Vorjahresmonat um 800 Millionen Euro niedriger ausgefallen. Rische sagte, dafür sei der Sondereffekt durch den Tarifvertrag im öffentlichen Dienst verantwortlich gewesen. Dieser ermöglicht es Bund, Ländern und Kommunen, die Auszahlung des mit dem Novembergehalt fälligen Weihnachtsgelds von der Monatsmitte auf das Monatsende zu verschieben.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×