Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.01.2008

11:59 Uhr

Ergänzung des Gesetzes

Bundesregierung plant Elternzeit für Großeltern

Erst Mama und Papa, jetzt Oma und Opa: Die Bundesregierung plant für bestimmte Fälle eine „Großelternzeit“ für die Erziehung der Enkel. Großeltern sollen Anspruch auf eine berufliche Auszeit bekommen, wenn ihre minderjährigen Kinder Nachwuchs bekommen haben.

HB BERLIN. Das Bundesfamilienministerium bestätigte am Donnerstag entsprechende Medienberichte. Die Details seien noch nicht endgültig geklärt, hieß es in Berlin. Der Entwurf für die Ergänzung des Elterngeld-Gesetzes sieht vor, dass die Großeltern mit ihrem Enkelkind in einem Haushalt leben müssen und ein Elternteil noch nicht 18 und noch in der Ausbildung ist. Damit soll bei sogenannten Teenager-Schwangerschaften geholfen werden. 2006 gab es dem Familienministerium zufolge 6163 Minderjährige mit Neugeborenen (0,9 Prozent).

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×