Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.03.2012

11:01 Uhr

Ex-Präsident Wulff

Maschmeyer hält zu seinem Freund

Echte Freunde stehen zusammen – auch in stürmischen Zeiten. Die Kritik über zu viel Nähe von Politik und Wirtschaft hält der Unternehmer Carsten Maschmeyer für absurd und steht weiter zu Christian Wulff.

Waren gute Freunde und sollen es bleiben, meint der Unternehmer Carsten Maschmeyer (r). Damit stellt er sich zum zurückgetretenen Bundespräsidenten Christian Wulff. dpa

Waren gute Freunde und sollen es bleiben, meint der Unternehmer Carsten Maschmeyer (r). Damit stellt er sich zum zurückgetretenen Bundespräsidenten Christian Wulff.

Berlin/Hannover „Freundschaften bewähren sich besonders in schwierigen Zeiten“, sagte der Gründer des Finanzdienstleisters AWD der „Bild am Sonntag“. Die Debatte um zu große Nähe zwischen Politik und Wirtschaft nannte der Unternehmer „absurd“ und sieht in ihr einen Grund für Politikverdrossenheit.

Maschmeyer zählt zu einem einflussreichen Kreis in Hannover aus Unternehmern, Politikern und anderen Persönlichkeiten. Er gilt als Freund sowohl von Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) als auch von Wulff. Dieser machte kurz nach seiner Wahl zum Bundespräsidenten 2010 Urlaub in einem Appartement Maschmeyers auf Mallorca. Wulff gestand das später nach öffentlicher Kritik als Fehler ein.

Von

dpa

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

17.03.2012, 12:10 Uhr

Jetzt kann sich Wulff ja nach Herzenslust dauereinquartieren bei Maschmeyer auf Mallorca.

Jaguar79

17.03.2012, 17:15 Uhr

nicht nur das dr kann auch gern unserer sauer verientes Steuergeld was wir Wulff hinterherschmeissen bezahlen dann tut der maschmeyer einmal im Leben was gutes mit seinem ergaunerten Vermögen!!!!!!!!!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×