Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.01.2008

15:28 Uhr

Der hessische FDP-Spitzenkandidat Jörg-Uwe Hahn. Foto: dpa dpa

Der hessische FDP-Spitzenkandidat Jörg-Uwe Hahn. Foto: dpa

Der Rechtsanwalt führt seit 1999 die FDP-Landtagsfraktion in Wiesbaden, seit 2005 auch die Landespartei. Trotz der Oppositionsrolle der FDP in der letzten Wahlperiode findet Hahn viele Gemeinsamkeiten mit den Christdemokraten, an denen ihn höchstens "zu viel Regulierung" stört.

"Die FDP ist aufgrund eines Wählerauftrages bereit, als starkes Mitglied in eine bürgerliche Regierungskoalition mit der CDU neu einzutreten", lautete der einstimmige Beschluss der Delegierten. Das Wahlziel: "Zehn Prozent plus x."

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×