Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.09.2016

14:40 Uhr

Frauke Petry

Auto der AfD-Chefin in Brand gesetzt

Unbekannte haben den Wagen von AfD-Chefin Petry in Brand gesteckt. Die Spurensicherung ist eingeschaltet. Erst im vergangenen Jahr brannte das Auto der stellvertretenden Parteivorsitzenden von Storch.

Generaldebatte im Bundestag

So ausgiebig warnt Merkel Abgeordnete vor AfD

Generaldebatte im Bundestag: So warnt Merkel Abgeordnete ausgiebig vor AfD

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

BerlinUnbekannte haben in der Nacht zum Samstag den Wagen der AfD-Vorsitzenden Frauke Petry in Leipzig in Brand gesteckt. Der Wagen sei abgebrannt, teilte eine Sprecherin der Leipziger Polizei mit. „Wir gehen im Moment von Brandstiftung aus.“

Die Spurensicherung sei eingeschaltet. Ein Bekennerschreiben oder ähnliches sei nicht gefunden worden. Die Chefin der rechtspopulistischen Partei teilte auf Twitter mit: „Gestern wurde ein Brandanschlag auf mein Auto verübt. Wo sind wir nur hingekommen...“

Im vergangenen Jahr war der Wagen der stellvertretenden Parteivorsitzenden Beatrix von Storch in Berlin von Unbekannten angesteckt worden.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×