Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.11.2013

10:09 Uhr

Gewerkschaftskongress

Detlef Wetzel ist neuer Chef der IG Metall

Detlef Wetzel steht ab sofort an der Spitze der größten deutschen Einzelgewerkschaft. Er folgt auf Berthold Huber. Wie sein Vorgänger gilt Wetzel als Reformer, der die IG Metall für neue Branchen öffnen will.

Detlef Wetzel, der neue Chef der IG Metall, ist gelernter Werkzeugbauer. AFP

Detlef Wetzel, der neue Chef der IG Metall, ist gelernter Werkzeugbauer.

Frankfurt/MainDie IG Metall hat Detlef Wetzel zu ihrem neuen Chef gewählt. Auf einem Gewerkschaftskongress in Frankfurt am Main stimmten am Montag 75,51 Prozent der Delegierten für den bisherigen Vize-Vorsitzenden. Wetzel, der gelernter Werkzeugmacher ist, erhielt 333 von insgesamt 458 gültigen Stimmen bei 17 Enthaltungen. Der 60-jährige Nordrhein-Westfale löst den bisherigen Ersten Vorsitzenden Berthold Huber ab, der seit Herbst 2007 an der Spitze der größten Gewerkschaft Deutschlands stand. Huber war damals mit 92,6 Prozent der Delegierten-Stimmen gewählt worden.

Wetzel gilt wie sein Vorgänger Berthold Huber als Reformer, der die IG Metall stärker für neue Branchen und industrielle Dienstleistungen öffnen will, um neue Mitglieder zu gewinnen. Die Neuwahl war nötig geworden, weil Huber (63) zwei Jahre vor Ablauf seiner regulären Amtszeit einen Wechsel einleiten wollte. Er führte die IG Metall seit 2007.

Am Sonntag hatte Huber bereits eine positive Bilanz seiner sechsjährigen Amtszeit gezogen, die unter anderem von der Finanzkrise mit ihren verheerenden Auswirkungen geprägt war. „Die IG Metall hat in einem schwierigen Umfeld vieles erreicht und Gutes bewirkt“, sagte er. Manchmal sei es aber auch nur gelungen, gerade das Schlimmste zu verhindern.

Detlef Wetzel: Der stille Reformer

Detlef Wetzel

Der stille Reformer

Detlef Wetzel wirkte bisher eher hinter den Kulissen. Einen Namen hat sich der neue Chef der IG Metall gleichwohl über die Gewerkschaftsgrenzen hinaus gemacht – und den Verband attraktiver für neue Mitglieder gemacht.

Die Delegierten waren zu einem zweitägigen Gewerkschaftstag in Frankfurt zusammengekommen, um über die künftige Führung der Gewerkschaft zu entscheiden. Neben dem neuen Ersten Vorsitzenden will die IG Metall am Montag auch einen neuen Gewerkschafts-Vize als Nachfolger Wetzels wählen. Vorgeschlagen für das Amt ist der bisherige Bezirksleiter in Baden-Württemberg, Jörg Hofmann.

Wetzel und Hofmann waren bereits im Sommer für die Ämter an der Gewerkschaftsspitze vorgeschlagen worden. Zu den rund 500 anwesenden Delegierten will am Morgen auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sprechen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×