Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.06.2012

13:58 Uhr

Gute Finanzlage

Rentenbeitragssatz kann auf 19 Prozent sinken

Nach Einschätzung des Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Rentenversicherung lässt die gute Finanzlage eine Absenkung des Beitrags zu.

Die Miniatur-Figuren zweier Rentner sitzen auf einem Berg mit Euro-Münzen. dpa

Die Miniatur-Figuren zweier Rentner sitzen auf einem Berg mit Euro-Münzen.

Bamberg
Die Rentenbeiträge können nach Einschätzung der Rentenversicherer Anfang 2013 von derzeit 19,6 auf 19,0 Prozent gesenkt werden. Das sagte der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Rentenversicherung Bund (DRV), Alexander Gunkel, bei der DRV-Vertreterversammlung am Mittwoch in Bamberg. Angesichts der guten Finanzlage der Rentenversicherung könne der Beitragssatz dann bis 2016 auf diesem Niveau bleiben.

Der Rentenversicherungsbeitrag war zum 1. Januar 2012 um 0,3 auf 19,6 Prozent gesenkt worden. Das Bundesarbeitsministerium war im Frühjahr zunächst von einer weiteren Senkung auf 19,2 Prozent ab 2013 ausgegangen.

Gunkel sagte, Ende 2012 werde die Rentenversicherung nach aktuellen Vorausberechnungen einen Überschuss in Höhe von rund 4,4 Milliarden Euro erzielen. Das vergangene Jahr hatte sie mit einem Einnahmeüberschuss von rund 4,8 Milliarden Euro abgeschlossen.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×