Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.02.2012

15:51 Uhr

Halbes Jahr

Ermittlungen gegen Wulff dauern lange

Die Ermittlungen gegen Ex-Bundespräsident Christian Wulff werden mindestens sechs Monate dauern. Das sei realistisch für ein erstes belastbares Ergebnis, hieß es am Montag von der Staatsanwaltschaft Hannover.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Wulff wegen Vorteilsannahme. dpa

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Wulff wegen Vorteilsannahme.

HannoverDie Ermittlungen gegen den ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff werden noch mindestens ein halbes Jahr in Anspruch nehmen. Sechs Monate seien realistisch für ein erstes belastbares Ergebnis, hieß es am Montag von der Staatsanwaltschaft Hannover. Bei der niedersächsischen Staatskanzlei sowie dem Bundespräsidialamt seien vergangene Woche weitere Akten angefordert worden.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Wulff wegen Vorteilsannahme. Nach dem Antrag der Ermittler auf Aufhebung der Immunität war Wulff Mitte Februar vom Amt des Bundespräsidenten zurückgetreten.

Von

dapd

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Glaube-wer-will

27.02.2012, 22:06 Uhr

Das wäre schnell. Die Staatsanwaltschaft Hannover benötigt auch für klare Fälle mit Beweismitteln in Gerichtsakten zwei Jahre, so dies denn ausreichen soll.

6 Monate lassen damit erkennen, dass erst gar nicht ermittelt wird.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×