Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.04.2017

19:24 Uhr

Handelsblatt-Umfrage

So optimistisch sind die Deutschen

VonFrank Specht

Die Deutschen sind mit ihrer wirtschaftlichen Lage zufrieden. Auch die Politik bekommt vergleichsweise gute Noten. Dennoch plagt viele die Sorge vor einem Jobverlust. Und vor der Kluft zwischen Arm und Reich.

Viele Deutsche sehen optimistisch in die Zukunft. dpa

Baustelle in Berlin

Viele Deutsche sehen optimistisch in die Zukunft.

BerlinDie Deutschen glauben an einen anhaltenden wirtschaftlichen Erfolg ihres Landes. Nur 26 Prozent erwarten, dass sich die wirtschaftliche Lage in den kommenden zwölf Monaten verschlechtern wird. Dies zeigt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov für die Handelsblatt Global Edition, die englischsprachige Ausgabe des Handelsblatts. 44 Prozent rechnen mit einer gleichbleibenden Entwicklung, 18 Prozent erwarten, dass es wirtschaftlich weiter aufwärts geht.

In die repräsentative Umfrage hat YouGov neben Deutschland auch Großbritannien, Frankreich, Dänemark, Schweden, Finnland, Norwegen und China einbezogen. Briten und Franzosen sehen die ökonomische Zukunft ihres Landes deutlich pessimistischer als die Deutschen. In Großbritannien rechnen – wohl auch angesichts der Brexit-Entscheidung – 45 Prozent der Befragten mit einer Verschlechterung. Entsprechend unzufrieden sind die europäischen Nachbarn auch mit der Wirtschaftspolitik ihrer Regierung. Nur 42 Prozent der Briten und sogar nur 15 Prozent der Franzosen stellen ihr ein positives Zeugnis aus. Von den Deutschen glaubt fast jeder Zweite (48 Prozent), dass die Politik die Wirtschaft gut managt. Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel kommt dabei auf einer Skala von 0 („sehr unbeliebt“) bis 10 („sehr beliebt“) auf fünf Punkte und liegt damit gleichauf mit der britischen Regierungschefin Theresa May.

Wenn es Deutschland gut geht, muss es aber nicht automatisch auch jedem Bürger gut gehen. Befragt nach den Erwartungen an das künftige Haushaltseinkommen rechnet jeweils rund ein Fünftel der Deutschen mit einer Verbesserung beziehungsweise Verschlechterung, mehr als jeder Zweite aber mit einer konstanten Entwicklung.

Zum zweiten Mal hat YouGov für die Handelsblatt Global Edition die Stimmung in acht Ländern erhoben.

Stimmungstest

Zum zweiten Mal hat YouGov für die Handelsblatt Global Edition die Stimmung in acht Ländern erhoben.

Sorge bereitet den Bundesbürgern einerseits die Preisentwicklung, nur in Großbritannien ist die Inflationsangst noch verbreiteter. Trotz des Beschäftigungswunders und der anhaltend guten Prognosen bereitet auch der Arbeitsmarkt vielen Deutschen Sorge. 54 Prozent befürchten, dass sie sich in einem Jahr ihres Jobs nicht mehr so sicher sein können wie heute – ein absoluter Rekordwert unter den in die Befragung einbezogenen Ländern.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×