Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.07.2012

11:44 Uhr

Hochschullandschaft

Mehr Personal an deutschen Hochschulen

Immer mehr Menschen arbeiten an Deutschlands Hochschulen. Rund 334.000 Menschen sind als wissenschaftliches Personal beschäftigt.

Die Humboldt-Universität in Berlin. dpa

Die Humboldt-Universität in Berlin.

WiesbadenAn Deutschlands Hochschulen und Hochschulkliniken arbeiten immer mehr Menschen. Ende 2011 waren dort rund 334.200 Menschen als wissenschaftliches und künstlerisches Personal beschäftigt und damit drei Prozent mehr als im Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mitteilte. Einschließlich des Verwaltungs-, technischen und sonstigen Personals waren an Hochschulen und Hochschulkliniken 614.700 Menschen tätig. Das waren 2,2 Prozent mehr als im Jahr 2010.
Rund 42.600 Professoren lehrten und forschten Ende vergangenen Jahres an deutschen Hochschulen, was einem Anstieg von 2,6 Prozent entspricht. Der Anteil der Frauen erhöhte sich dabei innerhalb der Professorenschaft nur leicht von 19,2 Prozent auf 19,8 Prozent. Die größte Gruppe des wissenschaftlichen und künstlerischen Personals bildeten die 161.700 wissenschaftlichen Mitarbeiter, deren Zahl im Vergleich zum Vorjahr um 3,3 Prozent anstieg.


Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×