Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.09.2014

14:04 Uhr

Holger Münch

Bremer Kriminalpolizist soll BKA führen

Der Nachfolger von BKA-Chef Ziercke steht fest: Holger Münch, stellvertretender Bremer Innensenator und Kriminalpolizist, soll das Bundeskriminalamt leiten. Auf Landesebene hat er schon Erfahrungen gesammelt.

Holger Münch im September 2011 als Bremer Polizeipräsident. dpa

Holger Münch im September 2011 als Bremer Polizeipräsident.

Berlin/WiesbadenDer stellvertretende Bremer Innensenator Holger Münch wird neuer Präsident des Bundeskriminalamtes (BKA). Das Bundesinnenministerium in Berlin bestätigte am Dienstag einen Bericht von Radio Bremen. Der Kriminalpolizist Münch folgt auf Jörg Ziercke, der den Spitzenposten beim BKA nach gut zehn Jahren im November abgeben wird.

Der 1969 geborene Münch hat unter anderem das Landeskriminalamt Bremen geleitet und war von 2009 bis 2011 Polizeipräsident des Stadtstaates. Seitdem ist er als Staatsrat Stellvertreter von Innensenator Ulrich Mäurer (SPD).

Cyberattacken: Internetkriminalität auf dem Vormarsch

Cyberattacken

Internetkriminalität auf dem Vormarsch

Aus Angst vor Cyberattacken: Immer mehr Internetnutzer verzichten auf bestimmte Online-Dienste. Indes verkündet das BKA, Internetkriminalität sei „weiterhin auf dem Vormarsch“.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×