Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.12.2016

00:41 Uhr

Innenminister tagen

Hessen will Polizeipräsenz auf Weihnachtsmärkten verstärken

Nach dem mutmaßlichen Anschlag in Berlin sind die Innenminister von Bund und Ländern alarmiert. Am Dienstagmorgen wollen sie gemeinsam die Sicherheitslage analysieren – und weitere Schutzmaßnahmen diskutieren.

Polizisten sichern den Tatort an der Gedächtniskirche in Berlin. AP

Weihnachtsmarkt

Polizisten sichern den Tatort an der Gedächtniskirche in Berlin.

BerlinNach dem mutmaßlichen Anschlag mit neun Toten auf dem Weihnachtsmarkt am Berliner Kurfürstendamm wollen die Innenminister von Bund und Ländern am Dienstag über die Sicherheitslage beraten. „Wir haben uns für morgen Vormittag verabredet“, sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) am Montagabend in der ARD. Es gehe darum, „am Telefon in einer Schaltkonferenz zu beraten, wie die Lage ist“.

Hessens Innenminister Peter Beuth (CDU) erklärte, die Schutzmaßnahmen für Weihnachtsmärkte in dem Bundesland befänden sich „bereits auf einem hohen Niveau“. Als Reaktion auf den tödlichen Vorfall in der Hauptstadt allerdings werde Wiesbaden „die Polizeipräsenz noch einmal verstärken und zusätzliche verdeckte Maßnahmen einleiten“. „Unsere Sicherheitsbehörden sind wachsam“, erklärte Beuth.

Auf dem Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche waren zuvor nach Polizeiangaben neun Menschen getötet worden, als ein Lastwagen in eine Menschenmenge fuhr. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) sagte, viel spreche für einen Anschlag.


Von

afp

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Anselm Baltzer

20.12.2016, 08:58 Uhr

Wie schön, dass zusätzliche Maßnahmen ergriffen werden, nachdem das Kind in den Brunnen gefallen ist. Wären die unschuldigen Opfer vermeidbar gewesen? Merkel und De Maiziere sind verantwortlich für die Unsicherheitssituation. Amtsenthebung ist mehr als überfällig.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×