Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.02.2014

11:10 Uhr

Kein Platz im Bundestag

Jeder Vierte vermisst die FDP

Im Bundestag gibt es eine rot-rot-grüne Mehrheit und die CDU hat auf einen Linkskurs eingeschwenkt. Viele Deutsche bedauern daher das Fehlen der FDP im Parlament. Der Haken: Wählen würden sie die Liberalen dennoch nicht.

Christian Lindner hat jetzt die Führung der FDP übernommen. Sein Ziel: 2017 die Rückkehr in den Bundestag. dpa

Christian Lindner hat jetzt die Führung der FDP übernommen. Sein Ziel: 2017 die Rückkehr in den Bundestag.

Jeder vierte Wähler in Deutschland vermisst einer Umfrage zufolge die FDP. Profitieren kann die Partei davon bislang aber nicht: In dem am Mittwoch veröffentlichten Wahltrend von „Stern“ und RTL kommen die Liberalen in der Sonntagsfrage nur auf vier Prozent. Allerdings äußerten 26 Prozent ihr Bedauern, dass die FDP nicht mehr im Bundestag vertreten ist.

Neben den FDP-Anhängern selbst (93 Prozent) vermissen vor allem die Wähler der Union (43 Prozent) die Liberalen im Bundestag. Aber auch 18 Prozent der Grünen-Anhänger, 16 Prozent der SPD-Wähler und sieben Prozent der Linken-Anhänger trauern der FDP hinterher.

Gastbeitrag: Warum wir die FDP vermissen

Gastbeitrag

Warum wir die FDP vermissen

Die konturlose CDU verschwindet hinter der Kanzlerin, die Riesenkoalitionäre haben die Spendierhosen an und wollen alles vorschreiben. Da bräuchte es die FDP als erwachsene Verantwortungspartei zurück auf der Bühne.

In der politischen Stimmung verzeichnet die Umfrage wenig Bewegung: 41 Prozent der Befragten würden sich für die Union entscheiden - ein Punkt weniger als in der Woche zuvor. Die SPD kommt erneut auf 24 Prozent. Die Linke steigt um einen Punkt auf zehn Prozent. Die Grünen verharren bei zehn Prozent. Wie die FDP erreicht auch die eurokritische AfD vier Prozent.

Christian Lindner

„Seit Brüderle empfiehlt sich Abstand zu Journalistinnen“

Christian Lindner: „Seit Brüderle empfiehlt sich Abstand zu Journalistinnen“

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Von

afp

Kommentare (26)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Meineid-Erika

12.02.2014, 11:22 Uhr

Keiner vermisst die FDP, denn die Meineid-Erika wird es schon richtig machen.

Endlich bekommen wir mehr und mehr Staat und immer mehr Steuern. Offensichtlich wollen schon so viele Leistungsträger dieses schöne Land verlassen, dass die Schweiz schon einen regulierten Einwanderungsstop gegen Deutsche einrichten muss.

ffranz

12.02.2014, 11:33 Uhr

Jeder Vierte vermisst eine liberale Kraft - aber das war und ist die FDP schon lange nicht mehr. Mit Denk- und Diskussionsverboten a la Müntefering und dem Einknicken vor einer EU-Kommission, die die bürgerlichen Freiheiten fast im Tagesrhythmus abbaut, hat die FDP sich auch unter der neuen Führung, nun also endgültig, auf eine reine Klientelvertretung (übrigens nicht besonders gut) reduziert.

RumpelstilzchenA

12.02.2014, 11:33 Uhr

Da muss man doch lebhaft widersprechen. Keiner vermisst die FDP!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×