Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.01.2015

11:00 Uhr

Klaus Wowereit

Berlins Ex-Bürgermeister wechselt in die Wirtschaft

Im Dezember hat Klaus Wowereit das Amt des Regierenden Bürgermeisters von Berlin niedergelegt, nun übernimmt der SPD-Politiker neue Aufgaben - als „Botschafter der Berliner Wirtschaft“.

Klaus Wowereit und sein neuer Job: Raus aus der Politik, rein in die Wirtschaft. dpa

Klaus Wowereit und sein neuer Job: Raus aus der Politik, rein in die Wirtschaft.

BerlinKlaus Wowereit wird sich auch nach seinem Rückzug vom Amt des Regierenden Bürgermeisters von Berlin für die Belange der Hauptstadt einsetzen. Der 61-Jährige wird Mitglied im Präsidium des Vereins Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI). „Wir freuen uns sehr, dass unser Kreis um einen so herausragenden Neuzugang bereichert wird“, sagte VBKI-Präsident Markus Voigt. „Mit seiner Erfahrung und seinen Verbindungen ist Klaus Wowereit die ideale Ergänzung für unseren Verein. Er wird einen wichtigen Beitrag zur Erfüllung unseres zentralen Ziels leisten: Berlin weiter voranzubringen.“

Wowereit erklärte, er werde sich als Mitglied des VBKI-Präsidiums „weiterhin für die Stadt, ihre Einwohner und ihre Wirtschaft einsetzen“. Es tue Berlin gut, wenn sich Unternehmer nicht nur in der Wirtschaft, sondern auch in der Stadtgesellschaft engagierten. „Der VBKI bietet ihnen dazu die ideale Plattform.“

Die Karriere des Klaus Wowereit

1973

Abitur an der Ulrich-von-Hutten-Oberschule in Berlin.

1973 bis 1979

Studium der Rechtswissenschaft an der FU Berlin.

1979

1. Juristische Staatsprüfung

1979 bis 1984

Mitglied der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) der SPD von Berlin-Tempelhof.

1981

2. Juristische Staatsprüfung

1981 bis 1984

Regierungsrat zur Anstellung beim Senator für Inneres von Berlin, Fraktionsvorsitzender der SPD der BVV in Berlin-Tempelhof.

1984 bis 1995

Bezirksstadtrat für Volksbildung und Kultur in Berlin-Tempelhof.

1995 bis 2011

Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin.

1995 bis 1999

Stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin.

1999 bis 2001

Vorsitzender der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin.

seit 16.06.2001

Regierender Bürgermeister von Berlin.

2007 bis 2010

Bevollmächtigter der Bundesrepublik Deutschland für kulturelle Angelegenheiten im Rahmen des Vertrages über die deutsch-französische Zusammenarbeit.

Quelle

http://www.berlin.de

Wowereit war vom 16. Juni 2001 bis zum 11. Dezember 2014 Regierender Bürgermeister von Berlin sowie zwischen 2009 und 2013 stellvertretender Bundesvorsitzender der SPD. In seiner neuen, ehrenamtlichen  Funktion im wichtigsten Entscheidungsgremium des Verbands soll er als „Botschafter der Berliner Wirtschaft“ und als Impulsgeber auf VBKI-Schwerpunktfeldern agieren. Dazu gehören, wie der Verband mitteilte, Themen wie „Wachsende Stadt“, „Kulturmetropole Berlin“, „Berliner Gründerwirtschaft“ oder  „Smart City-Standort Berlin“.

Der 1879 gegründete VBKI ist eine der ältesten Wirtschaftsinstitutionen in Deutschland. Seine über 1.800 Mitglieder, darunter etliche Unternehmer, engagieren sich in einer Vielzahl von Arbeitskreisen und Ausschüssen. Auf ehrenamtlicher Basis bringen sie Ideen und Expertise ein, „um Antworten auf die drängenden Zukunftsfragen der Stadt zu entwickeln“, heißt es in einer Mitteilung des Verbands. Mit mehr als 100 Veranstaltungen im Jahr sei der VBKI darüber hinaus „eines der wichtigsten öffentlichen Foren“ in der Hauptstadt.

Von

dne

Kommentare (23)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Franz Paul

14.01.2015, 11:11 Uhr

Hervorragend! Der weltweit anerkannte Fachmann (...) wird sicher einen gewaltigen Fortschritt für diese wichtigen Berliner Wirtschaftsbereiche bewirken, seine Fähigkeiten hat er ja am Berliner Flughafen ausreichend demonstriert!

Beitrag von der Redaktion editiert. Bitte achten Sie auf unsere Netiquette: „Nicht persönlich werden“ http://www.handelsblatt.com/netiquette  

Herr Peter Brintrup

14.01.2015, 11:28 Uhr

Vor allen Dingen wird er ein fürstliches Salär erhalten .

Account gelöscht!

14.01.2015, 11:39 Uhr

Berlin hat auch eine Wirtschaftbranche....?
Jetzt habe ich gedacht Berlin besteht nur aus Beamten und Politiker und einer großen Partymeile.
Na dann...mal viel Spaß ihr Berliner Wirtschafter mit dem Wowereit Klaus.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×