Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.12.2014

18:14 Uhr

Köln

Tausende demonstrieren gegen Rassismus

Mehrere tausend Menschen haben in Köln gegen Rassismus demonstriert. An dem Protestzug durch die Innenstadt beteiligten sich nach Veranstalterangaben rund 15.000 Personen. Darunter waren auch bekannte Musiker.

Teilnehmer der Demonstration „Du bes Kölle – Kein Nazis he op unser Plätz“ demonstrieren gegen Fremdenfeindlichkeit. dpa

Teilnehmer der Demonstration „Du bes Kölle – Kein Nazis he op unser Plätz“ demonstrieren gegen Fremdenfeindlichkeit.

KölnSieben Wochen nach den Krawallen von Hooligans und Rechtsextremisten haben in Köln mehrere Tausend Menschen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit demonstriert. An der Kundgebung unter dem Motto „Du bes Kölle - Kein Nazis he op unser Plätz!“ beteiligten sich am Sonntag nach Angaben von Polizei und Veranstaltern rund 15.000 Menschen. Zu dem Demonstrationszug und der Kundgebung in der Innenstadt aufgerufen hatte eine Initiative, zu der viele Kölner Künstler gehören, etwa der Musiker Wolfgang Niedecken, der Kabarettist Jürgen Becker und die Band Black Fööss. Die Polizei berichtete am Nachmittag von einer friedlichen Stimmung.

Von

dpa

Kommentare (6)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Niccolo Machiavelli

15.12.2014, 08:55 Uhr

Was möchten diese Menschen demonstrieren, zum Ausdruck bringen - und: wem gegenüber?

Ich lade diese Menschen zu einer Reise nach innen ein.

Herr Wolfgang Trantow

15.12.2014, 09:02 Uhr

Es ist erschreckend, wie Meinungsfreiheit in Deutschland diskriminiert wird. Da wagen es Personen gegen den Islam = Tötet Andersgläubige zu demonstrieren und viele Politiker, Gewerkschaftler und Künstler wenden sich dagegen. Haben diese Leute aus der Geschichte nichts gelernt? Früher waren es die Juden. Heute sind es die Andersgläubigen, die getötet werden sollen, lt. Islam und diese Leute stimmen dem Islam zu. Es sind für mich "Mörder". Eine Schande für Deutschland!!!

Herr Woifi Fischer

15.12.2014, 09:29 Uhr

Köln Tausende demonstrieren gegen Rassismus?

Gegen welchen Rassismus demonstrieren diese Kölner Jecken?

Wenn es in der BRD Rassismus gibt, haben dies die Politiker aller Parteien zu vertreten, weil sie bewusst Politik gegen das eigene Volk seit Jahren machen.

Die Kölner Jecken werden spätestens dann erwachen, wenn ihnen der Islam den Karneval verbietet, dann aber ist es zu spät.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×