Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.09.2012

03:17 Uhr

Laut Medienbericht

Regierung will Hartz IV-Regelsatz erhöhen

Die Bundesregierung will angeblich ab Januar 2013 den Hartz-IV-Regelsatz um acht Euro erhöhen. Der Sozialverband VdK kritisiert die Anhebung als zu niedrig.

Laut einem Medienbericht soll der Hartz IV-Regelsatz erhöht werden. dpa

Laut einem Medienbericht soll der Hartz IV-Regelsatz erhöht werden.

BerlinDie Regierung will einem Bericht zufolge ab Januar 2013 den Regelsatz von Hartz-IV leicht erhöhen. Geplant sei eine Anhebung um acht Euro auf monatlich 382 Euro, berichtete die "Bild"-Zeitung in ihrer Donnerstagsausgabe unter Berufung auf den Rechtsverordnungsentwurf des Sozialministeriums, den das Bundeskabinett kommende Woche verabschieden soll. Der Anstieg um 2,1 Prozent für Empfänger von Hartz-IV entspricht damit der diesjährigen Erhöhung der Rentenbezüge.

Der Sozialverband VdK kritisierte die geplante Anhebung allerdings als zu niedrig. "Auch mit acht Euro mehr kann der tatsächliche Bedarf von Alleinerziehenden mit Kindern nicht gedeckt werden", sagte die Verbandsvorsitzende Ulrike Mascher der Zeitung. Vor allem für gesunde Ernährung und die Kleidung der Kinder bleibe zu wenig übrig. Auch für alte Menschen, die Grundsicherung im Alter bezögen, reiche die Erhöhung nicht aus, sagte Mascher demnach.

Von

afp

Kommentare (5)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

huihelp

13.09.2012, 07:30 Uhr

Diesen Satz bekommen selbstverständlich auch die ganzen Migranten aus Ländern, wo man sich über den Gartenzaun steigt um beim "reicheren" Nachbarn die Rüben aus dem Garten zu ziehen; die in Berliner U-und S-Bahnen unbeteiligte Passanten überfallen, Handy und Geld rauben, häufig mit Koma und schweren Verletzungen am Subjekt...die Kupferkabel aus Bahnanlagen klauen... Diese ganze eher arbeits-leistungsscheue mediterane Suppe wird subventioniert, während hier die Sätze auf die wahren Leistungserbringer im Alter auf 688 monatlich zurückfallen werden. Warum gibt es eigentlich keine Aufmärsche in deutschen Großstädten, zu vorderst Berlin???? Weil alle Leute mit iPhone sexy schlafen gehen...tagsüber darauf symbolisch und real jederzeit weil ohne dieses panisch agierend glotzen, auf Gehsteigen einem über den Fuss stolpern...Die Masse ist schwer manipuliert - es darf kommen, was längst geplant war.

Rene

13.09.2012, 07:55 Uhr

Einerseits lese ich den Artikel, dass die Staatsschuld unerläßlich steigt.

Andererseits:
Kritik 1: Werden die Sozialgeschenke wieder erhöht. 8€ klingt nicht viel. Aber in Multiplikation mit den Monaten und der Anzahl der Empfänger, wird sich die Jungend- und Kindergeneration über wietere Milliardenschulden freuen dürfen.
Kritik II: Und dann diese parasitäre Forderung der Sozialverbände, dass diese in die Zukunft verschobene, meine Kinder versklavende Verschuldung zu gering sei...

Dem VdK müßte erst mal jeder Euro Gehalt genommen werden, damit die hautnah spüren, was es bedeutet, solche eine Last den Steuerzahler aufzubürden.

Martina

13.09.2012, 08:10 Uhr

aber Rene,

den Hartzern wurde doch der Rentenbeitrag von 40 Euro gestrichen, da hat der Staat doch gespart - oder ?
Und die Mietnebenkostenzuschüsse wurden um ca. 15 Euro abgesenkt, da hat der Staat schon wieder was gespart. Nun rechnen Sie mal die 8 Euro wieder ab, was bleibt da über - für den Staat - für den Hartzer ?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×