Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.07.2015

14:22 Uhr

Lindner zur Energiewende

„Koalition muss ihren Ökofimmel überwinden“

Die große Koalition nimmt große Anstrengungen in Kauf, um die Energiewende in Deutschland voranzutreiben. FDP-Chef Christian Lindner hält das für übertrieben. Er spricht sogar von einer ideologisierten Energiepolitik.

Die Bundesregierung muss ihren Ökofimmel überwinden. dpa

Christian Lindner gibt sich kämpferisch

Die Bundesregierung muss ihren Ökofimmel überwinden.

BerlinFDP-Chef Christian Lindner warnt davor, dass mit den neuen Entscheidungen der Koalition die Energiewende immer teurer und komplizierter wird. „Alle auftretenden Gräben im Streit um die Energiewende schüttet die Koalition mit dem Geld der Stromkunden und Steuerzahler zu. Eine ideologiefreie Energiepolitik sieht anders aus“, sagte Lindner der Deutschen Presse-Agentur.

Die Koalition sei im Irrglauben gefangen, sie könne das Weltklima zwischen Kiel und Konstanz retten. „Die Koalition muss endlich ihren Ökofimmel überwinden“, meinte Lindner.

Völlig unverständlich sei, dass Angela Merkel und Sigmar Gabriel bei den Stromtrassen CSU-Chef Horst Seehofer mit Erdkabeln und neuen Trassenverläufen weitreichende Zugeständnisse gemacht hätten. „Es ist in den restlichen 15 Bundesländern nicht vermittelbar, dass Bayern einseitig bevorzugt wird – nur weil der Ministerpräsident ein Stück aus dem Tollhaus aufführt.“

Von

dpa

Kommentare (5)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

02.07.2015, 15:19 Uhr

Hr. Lindner, wenn Sie eine andere Energiepolitik haben und dieser grün-sozialistischen Energiewende per marktfeindlichen EEG den Kampf ansagen möchten, dann dürfen Sie aber nicht solche Abzockertypen der Energiewende am deutschen Volk, wie eine Hr. Eicke Weber für die Süd-West FDP kandieren lassen. Glaubwürdigkeit schaut anders aus, Hr. Lindner.

Herr Riesener Jr.

02.07.2015, 16:03 Uhr

"Ideologisierte Energiepolitik". Ja, da wird das Kind beim Namen genannt. Irrationale Entscheidungen sind die Folge.

Account gelöscht!

02.07.2015, 17:01 Uhr

In der Tat wird die EEG-Kiste immer teurer: für den Verbraucher, für die Wirtschaft und ganz am Ende - nachdem es uns in die schlichte Agrarwirtschaft geführt hat - für alle Menschen.

Die per Gesetz angeordnete Subvention für die energieverbrauchende Wirtschaft und vor allem die zahllosen (ausgesprochen hirnlos überteuerten) Alternativ-Experimente von Sonne über Getreide und Wind bis zur Jauche führt zur Vermögenslosigkeit der Deutschen.
Wenn der Eurofehlschuß denn noch Reserven übrig läßt, landen diese auf Generationen hinaus in den sinnlosen Beihilfen, ohne welche Deutschland komplett stromlos vor sich hin vegetierte.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×