Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.10.2012

23:15 Uhr

Machtkampf

CDU nominiert Katherina Reiche für die Bundestagswahl

Die CDU-Politikerin Katherina Reiche hat in Brandenburg den Machtkampf um die Direktkandidatur im Bundestagswahlkreis 61 (Potsdam und Umgebung) für sich entschieden.

Die Bundestagsabgeordnete Katherina Reiche. dpa

Die Bundestagsabgeordnete Katherina Reiche.

WerderDie Brandenburger CDU-Politikerin Katherina Reiche wird als Direktkandidatin zur Bundestagswahl im Jahr 2013 antreten. Sie setzte sich am Freitagabend auf einer Delegiertenkonferenz in Werder/Havel in einer Kampfabstimmung gegen Saskia Ludwig durch.

An der Abstimmung nahmen mehr als 409 CDU-Mitglieder aus Potsdam, Potsdam-Mittelmark und Teltow-Fläming teil. Eine Mehrheit von 223 Delegierten stimmte für Reiche. Die 39-Jährige vertritt die Region seit 15 Jahren im Bundestag und ist Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium.

Ludwigs Bewerbung war im Vorfeld im Landesvorstand auf Kritik gestoßen, nachdem ihr erst vor vier Wochen die Landtagsfraktion das Vertrauen entzogen hatte und sie als Partei- und Fraktionsvorsitzende zurückgetreten war.

Kommentare (4)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

20.10.2012, 00:14 Uhr

Schade das so eine weichgespülte Politiksprechkapsel nominiert wird.

Account gelöscht!

20.10.2012, 00:15 Uhr

Aber wenn es das beste ist was die CDU zu bieten hat - dann gute Nacht.

Account gelöscht!

20.10.2012, 13:31 Uhr

Schon arm dran die CDU, wenn man solche dümmlichen kleinen Möchtegerns nominieren muß
Aber ist halt ganz im Sinne von Merkel

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×