Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.02.2014

18:53 Uhr

Martin Jäger

Ex-Steinmeier-Sprecher spricht für Schäuble

Das Bundesfinanzministerium hat einen neuen Sprecher: Martin Jäger übernimmt das Amt. Zuvor sprach er bereits für Außenminister Frank-Walter Steinmeier. Derzeit ist er Botschafter in Afghanistan.

Martin Jäger war erst im September 2013 als Botschafter nach Kabul gegangen. dpa

Martin Jäger war erst im September 2013 als Botschafter nach Kabul gegangen.

BerlinDer frühere Sprecher von Außenminister Frank-Walter Steinmeier und derzeitige Botschafter in Afghanistan, Martin Jäger, wird neuer Sprecher des Bundesfinanzministeriums. Der 49-Jährige wird den Posten allerdings erst zum 1. Oktober 2014 übernehmen, wie das Ministerium am Freitag mitteilte. Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) erklärte, er habe mit Jäger einen "sehr gut vernetzten und allseits geschätzten Beamten" als seinen Sprecher gewinnen können.

Jäger war erst im September 2013 als Botschafter nach Kabul gegangen. Der Diplomat war zuvor von 2008 bis 2013 Cheflobbyist des Autokonzerns Daimler in Berlin als dessen Leiter für den Bereich Politik und Außenbeziehungen. Von 2005 bis 2008 war er Steinmeiers Sprecher in dessen erster Amtszeit als Außenminister. Schäubles bisheriger Sprecher Martin Kotthaus wechselt in diesen Tagen als Abteilungsleiter für die Europapolitik ins Auswärtige Amt.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×