Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.08.2013

16:05 Uhr

Medienbericht

Steuern in Deutschland deutlich höher als in Krisenländern

Die Deutschen zahlen deutlich höhere Steuern als Spanier, Zyprer oder Portugiesen. Wie eine Studie zeigt, geht rund die Hälfte der Einkommen der Bundesbürger an den Staat. Das wird nur von wenigen Ländern übertroffen.

Einer neuen Studie zufolge zahlen die Deutschen deutlich mehr Steuern als die Bürger in Spanien oder Zypern. dpa

Einer neuen Studie zufolge zahlen die Deutschen deutlich mehr Steuern als die Bürger in Spanien oder Zypern.

BerlinDie Deutschen müssen einem Magazinbericht zufolge deutlich mehr Steuern zahlen als die Bürger der Krisenstaaten Zypern, Irland, Portugal und Spanien. Das habe eine Studie der Brüsseler Denkfabrik Institut Economique Molinari ergeben, berichtet „Der Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe. Während der reale Steuersatz auf durchschnittliche Arbeitseinkommen auf Zypern bei 20 und in Irland bei 31 Prozent liege, komme Deutschland auf eine Steuerlast von 53 Prozent. An der Spitze lägen Frankreich mit 56 und Belgien mit 60 Prozent. In den Berechnungen würden neben den Einkommensteuern auch die Sozialabgaben und ein Teil der Mehrwertsteuern berücksichtigt.

Von

rtr

Kommentare (9)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

11.08.2013, 16:42 Uhr

SoSo, um diese Binsenweisheit zu konsatieren, bedarf es also eines Brüsseler Thinktanks. Na irgendwie müssen die ja auch ihre Existenzberechtigung untermauern. Einfach mal einen deutschen Leistungsträger fragen, hätte aber auch gereicht

Account gelöscht!

11.08.2013, 18:02 Uhr

was kostet so ne studie?

Account gelöscht!

11.08.2013, 18:16 Uhr

die Veröffentlichung ist trotzdem wichtig.

Es zeigt sich übrigens immer mehr, warum die internationalen Banken die deutschen Steuerzahler so gerne als Bürgen bzw. als "Zwischen"-Gläubiger der Krisenstaaten haben. Wir sind belastbare Steuer-Arbeitstiere (Geldesel des Märchens) und haben eine effizient arbeitende Ausquetschbehörde names Finanzamt, ganz im Gegensatz zu manchen anderen Staaten.
Es heißt nicht umsonst: Europa ist, wenn Deutschland zahlt.

In Griechenland z.B. stehen derzeit 60 Mrd Steuerschulden aus, die die Behörden dort nicht heben KÖNNEN oder WOLLEN. Im letzteren Fall wird nichts passieren, solange nicht der Check aus Berlin via Brüssel ausbleibt.

Es ändert sich übrigens NIE etwas wirklich in der Welt. Hier ist ein Link, in dem man einen Artikel über das Finanzgebaren der Griechen um 1897 lesen kann. Nie war ein Artikel aktueller wie dieser (same procedure as every century):

http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/mit-erschrecken-und-mit-wehmut.html

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×