Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.11.2013

09:51 Uhr

Medienbericht

Union und Grüne gründen vertraulichen Zirkel

Damit es in nicht allzu ferner Zukunft doch noch zu Schwarz-Grün kommen kann, wollen beide Parteien nach Informationen der „Welt“ einen vertraulichen Zirkel zum Austausch gründen. Bis 2017 soll das Früchte tragen.

Auf Seiten der CDU ist Jens Spahn federführend für die Planung des geheimen Zirkels mit den Grünen. dapd

Auf Seiten der CDU ist Jens Spahn federführend für die Planung des geheimen Zirkels mit den Grünen.

BerlinAbgeordnete von Union und Grünen wollen nach Informationen der Tageszeitung „Die Welt“ in einem vertraulichen Zirkel die erste schwarz-grüne Koalition im Bund ab 2017 vorbereiten. Der CDU-Gesundheitsexperte Jens Spahn und der Grünen-Verteidigungspolitiker Omid Nouripour planten eine Runde aus etwa 30 Bundestagsabgeordneten von CDU, CSU und Grünen, berichtet die Zeitung in ihrer Freitagsausgabe.

Das erste Treffen sei für Januar geplant - um die derzeit laufenden Koalitionsverhandlungen von Union und SPD über eine große Koalition nicht zu gefährden. Im nächsten Jahr solle es etwa sechs Termine hinter verschlossenen Türen geben. „Es geht vor allem darum, in einer gewissen Verbindlichkeit wieder den Gesprächsfaden aufzunehmen“, sagte Spahn der Zeitung. „Wir wollen inhaltliche Gemeinsamkeiten ausloten, aber es geht vor allem auch ums bessere Kennenlernen. Wen kann ich anrufen, wenn ich eine verlässliche Absprache treffen will, wer hat welche Empfindlichkeiten.“

Die neue schwarz-grüne Runde soll die so genannte Pizza-Connection ablösen, die Mitte der 90er-Jahre von Politikern aus CDU und Grünen in Bonn gegründet worden war, zuletzt allerdings eingeschlafen ist. Nach dem Scheitern der schwarz-grünen Sondierungsgespräche im Oktober wollten Spahn und Nouripour die Annäherung jetzt weiter vorantreiben, heißt es in dem Bericht. Ihr Vorgehen sei mit den Parteispitzen und Fraktionsführungen abgestimmt.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×