Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.12.2016

12:37 Uhr

Meinungsumfrage

Unbeliebt, unbeliebter, SPD

Die SPD fällt einer Umfrage zufolge auf den tiefsten Stand unter Parteichef Gabriel. Laut dem Sonntagstrend käme die Partei auf lediglich 21 Prozent. Ein schlechteres Ergebnis wurde zuletzt 2009 gemessen.

Die SPD rutscht unter ihrem Chef Sigmar Gabriel auf die schlechtesten Umfragewerte seit 2009. Reuters

Unbeliebt

Die SPD rutscht unter ihrem Chef Sigmar Gabriel auf die schlechtesten Umfragewerte seit 2009.

Die SPD ist der jüngsten Umfrage zufolge so unbeliebt wie noch nie unter Parteichef Sigmar Gabriel. Dem Sonntagstrend zufolge, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid für "Bild am Sonntag" erhebt, kommen die Sozialdemokraten auf 21 Prozent und damit einen Prozentpunkt weniger als eine Woche zuvor. Weniger als 21 Prozent sei in der Geschichte des Sonntagstrends nur einmal gemessen worden. Das war den Angaben zufolge im Oktober 2009 als noch Franz Müntefering Parteichef war. Gabriel übernahm das Amt im November 2009.

Auch die Grünen fallen einen Punkt und erreichen zehn Prozent. Dagegen legen AfD und FDP um jeweils einen Punkt zu und kommen auf 13 beziehungsweise sechs Prozent. Die Union bleibt unverändert bei 36 Prozent und die Linke bei zehn Prozent. Emnid befragte 2326 repräsentativ ausgewählte Personen zwischen dem 15. und 21. Dezember.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Wolfgang Trantow

27.12.2016, 14:32 Uhr

Wenn man Bürger, Wähler als Pack beschimpft und jder als "Reich" erklöärt mit mehr als 600 Euro im Monat, braucht sich über die Ergebnisse nicht zu wundern. Schon die Zustimmen und Ernergiekostenexplosion ist menschenfeindlich. Kindergeld + 2 Euro ist für die SPD schon Reichtum. Was ist mit den Abgeordnetenerhöhungen? Unvorstellbar die Höhen, die sich sich nehmen!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×