Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.08.2012

14:52 Uhr

Ministerium

Keine Änderung bei Besteuerung von Kinosnacks

Für Popcorn, Chips und Nachos in Kinos wird es keine Preisveränderungen aufgrund einer neuen Besteuerung geben. Für diese Kino-Snacks gilt bereits der niedrigere Mehrwertsteuersatz.

Im Kino gehören Snacks dazu. dpa

Im Kino gehören Snacks dazu.

BerlinFür diese Kino-Snacks gelte bereits der niedrigere Mehrwertsteuersatz, sagte ein Sprecher des Bundesfinanzministeriums am Donnerstag und wies damit einen "Bild"-Bericht zurück. Das Blatt hatte über eine geplante "Mini-Mehrwertsteuerreform" berichtet, die zudem ermäßigte Steuern für den Verzehr an Imbisstheken vorsehe.

"Es gibt keinerlei Veränderungen bei der Besteuerung von Popcorn, Chips und Nachos", sagte der Ministeriumssprecher.

"Bild" berichtete zudem unter Berufung auf Ministeriumskreise, dass die Besteuerung von einfachen Speisen an Imbissbuden vereinheitlicht werden solle. Ein entsprechender Bericht solle bis Ende September vorliegen und anschließend mit den Bundesländern abgestimmt werden.

Der Ministeriumssprecher sagte, Bund und Länder würden regelmäßig praktische Anwendungsfragen beraten, derzeit unter anderem auch Fragen zum Restaurationsbereich. Ergebnisse lägen derzeit noch nicht vor. Der Sprecher betonte zugleich, dass es zu keiner Erhöhung des Steuersatzes im Bereich der Imbissstände kommen werde.

Der Bundesfinanzhof hatte im vergangenen Jahr entschieden, dass Betreiber von Imbissständen ihre Speisen zu einem günstigeren Mehrwertsteuersatz anbieten dürfen, wenn der Gast Currywürste und andere "einfach zubereitete Speisen" im Stehen an der Imbisstheke oder an Stehtischen verzehrt. Wenn allerdings an den Imbissständen zusätzlich Tische und Sitzgelegenheiten aufgestellt sind, wird für vor Ort verzehrte Speisen der Regelsteuersatz von 19 Prozent fällig. Für mitgenommene Speisen gilt auch hier der ermäßigte Steuersatz.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×