Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.09.2012

23:25 Uhr

Nach Gerichtsurteil

Seehofer setzt sich für Beschneidung ein

Das Kölner Urteil, rituelle Beschneidungen seien Körperverletzung, hat viele jüdischen Gemeinden entrüstet. Bei seinem Besuch in Jerusalem stellte sich Horst Seehofer auf die Seite der Religion.

Der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer unterstützt die rituelle Beschneidung von Jungen. dapd

Der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer unterstützt die rituelle Beschneidung von Jungen.

JerusalemDie Bundesregierung soll nach dem Willen von CSU-Chef Horst Seehofer schnell klären, dass Beschneidungen nach jüdischem Ritus in Deutschland weiter ohne Einschränkung möglich sind. Er unterstütze dies „ohne Wenn und Aber“, sagte Seehofer am Montagabend am ersten Tag seines Israel-Besuchs in Jerusalem.

„Ich wünsche mir, dass möglichst bald Klarheit geschaffen wird. Was braucht man da ein halbes Jahr zum Überlegen?“ Er sei deswegen mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in Kontakt.

Als Zielmarke für die schnelle Klärung nannte Seehofer „Oktober, spätestens November“. Es müsse klargestellt werden, dass „das, was seit tausenden Jahren Praxis ist, auch legalisiert wird“.

Offizielle Anfrage: Peres bittet um Schutz von Beschneidungen

Offizielle Anfrage

Peres will Beschneidungen schützen

Die Diskussion um die Beschneidung von Jungen erreicht höchste diplomatische Kreise. Nun hat den israelische Staatspräsident Schimon Peres seinen Amtskollegen Gauck gebeten, das religiöse Ritual zu schützen.

Bei den jüdischen Gemeinden in Deutschland und in Israel hatte ein Urteil des Kölner Landgerichts Empörung und Bestürzung ausgelöst, wonach die traditionelle Beschneidung Körperverletzung ist.

Von

dpa

Kommentare (29)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Rechner

10.09.2012, 23:31 Uhr

Ich würde dem Herrn Seehofer empfehlen sich selbst genital verstümmeln zu lassen, bevor er zuläßt daß religiöse Fanatiker dieses grausame Ritual an wehrlosen Kindern verüben.

HugoDrax

10.09.2012, 23:39 Uhr

Besser noch: Und wir Diskutieren darüber, ob man bei Kindern nun Ohrlöcher stechen darf oder nicht!!!!!

HD

emilioemilio

10.09.2012, 23:55 Uhr

Seehofer? Was ist das? Ein Esel? Nein ein Chamäleon...aus Bayern...Wechselt die Farbe mit dem Sonnenstand! Substanz, Charakter, Rückgrad ..(Was ist das?) Eine Parodie ohne Substanz, Werte und Durchhaltevermögen...Ein Windlicht!
Ein Nichts!...wie Merkel und Konsorten!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×