Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.05.2012

13:01 Uhr

Nach NRW-Wahl-Debakel

Merkel beriet mit Seehofer Koalitionskurs

Nach dem Wahl-Debakel in NRW haben Kanzlerin Merkel und CSU-Chef Seehofer den Koalitionskurs beraten. Seehofer hatte mit Blick auf die Wahl 2013 Konsequenzen für den Bund gefordert.

CSU-Vorsitzender Seehofer mit Kanzlerin Merkel. dpa

CSU-Vorsitzender Seehofer mit Kanzlerin Merkel.

BerlinBundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer haben am Dienstagabend im Kanzleramt über den künftigen Kurs der Bundesregierung beraten. Das bestätigte die Chefin der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Gerda Hasselfeldt, in Berlin. Über Inhalte des Gesprächs wollte sie sich nicht äußern. Zugleich hieß es, Merkel habe sich auch mit FDP-Chef Philipp Rösler getroffen. Dafür gab es zunächst jedoch keine Bestätigung.

Wann das von Seehofer nach dem CDU-Wahldesaster in Nordrhein-Westfalen verlangte gemeinsame Treffen der drei schwarz-gelben Parteivorsitzenden stattfindet, blieb ebenfalls offen. Bei dem Gespräch sollte der Fahrplan für die Umsetzung wichtiger Regierungsentscheidungen bis zur Sommerpause des Bundestages verabredet werden. Seehofer hatte das Treffen verlangt und nach der NRW-Wahl Konsequenzen für den Bund gefordert. Andernfalls sei der Sieg bei der Bundestagswahl 2013 gefährdet.

Von

dpa

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Mazi

24.05.2012, 00:46 Uhr

Welchen denn?

Sie ziehen an einem Strang! Nur nicht auf der gleichen Seite.

Seehofer, dieser Fuchs. Er bereitet sich schon auf die Nach-Merkel-Ära vor.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×