Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.01.2017

09:56 Uhr

Neuer Außenminister

Gabriel fliegt nächste Woche in die USA

VonDana Heide

Die SPD bringt Bewegung in die Bundesregierung: Der Vizekanzler und bisherige Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel löst am Freitag Frank-Walter Steinmeier als Außenminister ab. Schon nächste Woche geht es in die USA.

Sigmar Gabriel im Bundestag

„Da kommen welche, die sich uns zum Feind gemacht haben“

Sigmar Gabriel im Bundestag: „Da kommen welche, die sich uns zum Feind gemacht haben“

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

BerlinMitte kommender Woche fliegt der dann neue deutsche Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) in die USA. Das berichtet das Handelsblatt unter Berufung auf Informationen aus Regierungskreisen. Gabriel fliegt nach Washington D.C. und nach New York. In der amerikanischen Hauptstadt wird er nach derzeitiger Planung Vizepräsident Mike Pence und den designierten Außenminister Rex Tillerson treffen. In New York wird er die Vereinten Nationen besuchen.
Gleich am Samstag, dem Tag nach der Amtsübergabe, wird Sigmar Gabriel nach Frankreich reisen. Dort wird er sich mit seinem Amtskollegen Jean-Marc Ayrault treffen. Die Reise gleich am Beginn seiner Amtszeit soll ein Signal für die Wichtigkeit der Länderfreundschaft senden.

Am Donnerstag war Frank-Walter Steinmeier (SPD) zum letzten Mal im Amt des Außenministers nach Frankreich gereist und hatte dort Ayrault getroffen. Am Dienstag war bekannt geworden, dass Gabriel seine Ämter als SPD-Chef und Bundeswirtschaftsminister niederlegt und an die Stelle von Frank-Walter Steinmeier an die Spitze des Außenministeriums rückt. Steinmeier wird am 12. Februar für das Amt des Bundespräsidenten kandidieren.

Kommentare (15)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

27.01.2017, 09:49 Uhr

Gabriel könnte dann auch gleich mal die Chance nutzen und bei der zukünftigen französischen Präsidentin Le Pen vom FN vorbei zu schauen.

Herr Grutte Pier

27.01.2017, 10:03 Uhr

Aussage Siggi "Pop" Gabriel bzgl. der AfD:
„Da kommen welche, die sich uns zum Feind gemacht haben“

Die AfD gibt es, weil die aktuellen "Eliten" seit Jahren eine schädliche Politik gegen den Bürger und das Land gemacht haben.
Dies ist also nur eine Reaktion auf die "feindliche" Politik der Altparteien gegen die, "die schon länger hier leben".

Herr Grutte Pier

27.01.2017, 10:37 Uhr

Es wird sicher viele Leser interessieren, was unser neuer Außenminister bei seinem Antrittsbesuch in Amerika sagt, wenn er auf die „Hassprediger“-Aussage des SPD-Mitglieds, derzeitigen Außenminister und zukünftigen Bundespräsidenten Steinmeier angesprochen wird.
Möglicherweise werden auch die „Belehrungen“ oder „Bedingungen“ der beliebtesten Kanzlerin aller Zeiten an Präsident Trump Thema sein?

Also liebe Redaktion – bleiben sie „dran“…………

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×