Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.10.2012

10:46 Uhr

Neuer Höchststand

Mehr Menschen als jemals zuvor brauchen Grundsicherung

Wenn das Einkommen nicht zum Leben reicht, greift die Grundsicherung. 2011 waren in Deutschland fast 850.000 auf diese Hilfe angewiesen - mehr als jemals zuvor. Unter ihnen sind besonders viele Rentner.

Immer mehr Rentner sind auf die Grundsicherung angewiesen. ddp

Immer mehr Rentner sind auf die Grundsicherung angewiesen.

WiesbadenDie Zahl der Empfänger von Grundsicherung hat einen neuen Höchststand erreicht. Rund 844.000 Menschen in Deutschland waren 2011 auf Hilfe vom Staat angewiesen, weil ihre Rente nicht reicht oder sie dauerhaft nicht arbeiten können.

Die Zahl der Empfänger der Grundsicherung sei im Vergleich zum Vorjahr um 5,9 Prozent gestiegen, berichtete das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Donnerstag. Gut die Hälfte der Betroffenen (436.000) ist 65 Jahre und älter. Seit Einführung der Grundsicherung 2003 steigt die Zahl der Empfänger.

Die Grundsicherung wird dem Statistikamt zufolge vor allem von über 65-Jährigen in Anspruch genommen. Von jeweils 1000 Menschen im Rentenalter waren in Deutschland 29 Frauen und 22 Männer auf entsprechende Leistungen angewiesen. Besonders betroffen waren die Frauen im Westen. In den alten Ländern erhielten 32 von 1000 Frauen ab 65 Jahren Grundsicherung im Alter. In den neuen Ländern waren es nur 19 von 1000 Frauen.

Ende 2011 waren in Deutschland insgesamt zwölf von 1000 volljährigen Einwohnern auf Leistungen der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung angewiesen. Am häufigsten bezogen die Menschen in den Stadtstaaten Bremen (23 je 1000 Einwohner), Berlin und Hamburg (21 je 1000 Einwohner) diese Sozialleistungen. Mit jeweils sieben Empfängern je 1000 volljährigen Einwohnern nahm die Bevölkerung in Thüringen und Sachsen diese Hilfe am seltensten in Anspruch.

Kommentare (6)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Euroaus

18.10.2012, 11:25 Uhr

Deutschland: Ein Land der Armen und Hungerleider!
Und in Griechenland geht der Beamte nach 35 Jahren mit 100% seines letzen Gehaltes in Pension.
Pfui Teufel Euro-Zone!!!

Vicario

18.10.2012, 11:35 Uhr

Und wo landen wohl die 7 Mio Geringverdiener, wenn diese in Rente gehen ? Leben die dann von den Zinsen, die sie bei Goldman & Sachs erhalten ?
Die Agenda 2010 läßt grüßen ! Sagen sie das ihrem Volk, H, Steinbrück, sagen sie es ihm....Uns das Volk sagt ihnen dann, daß es kein Geld hat für ihre Eurospinnereien ! Und das Volk wird sie deshalb abwählen !!!!

RentnerJg44

18.10.2012, 12:04 Uhr

...ich kann Euroaus nur beipflichten !
Pfui Teufel Euro-Zone und hier gehört Deutschland dazu !!
Für diese SPD und für Herrn Steinbrück ein extra Pfui Teufel.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×